Vegetarisch
Asien
Backen
Beilage
Brot oder Brötchen
Gluten
Indien
Lactose
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bathura - pakistanisches Ballonbrot

Schnell und lecker, ohne Hefe

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.02.2016 1502 kcal



Zutaten

für
300 g Weizenmehl Type 405 oder Maida (raffiniertes Weizenmehl)
1 EL Grieß
1 TL Salz
1 Prise(n) Zucker
Kreuzkümmel
¼ Pck. Backpulver
4 EL Naturjoghurt
2 EL Sonnenblumenöl
Wasser
Öl zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
1502
Eiweiß
35,68 g
Fett
45,64 g
Kohlenhydr.
231,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 17 Minuten
Mehl, Grieß, Salz, Zucker, Kreuzkümmel und Backpulver verrühren. Joghurt und Öl hinzufügen und mit den trockenen Zutaten zu einem elastischen Teig (fühlt sich an wie Hefeteig) per Hand oder mit dem Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Evtl. noch etwas Wasser oder Mehl zufügen, bis der Teig schön griffig ist.

Den Teig zu 8 kleinen Fladen ausrollen.
Das Öl richtig heiß werden lassen (ich verwende, um Öl zu sparen, einen kleinen Stieltopf) und die Fladen darin ausbacken. Das Brot muss beim Frittieren immer von Öl bedeckt sein. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und genießen!

Das Bathura passt hervorragend zu allen indischen Rezepten wie Linsengerichten oder auch meinem Lieblingsessen, dem Bombay-Curry von feuervogel.

Dies ist meine Version eines Rezeptes, das Nadeem mal als Kommentar gepostet hat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sanji-der-Koch

Also ich hab mich genau an die Mengenangaben gehalten und hatte erstmal nur gegrisel und konnte keine feste Form kneten. Ich hab dann noch etwa 4 Löffel Öl dazu gegeben bis ich es formen konnte. Also wäre meine Empfehlung erstmal mit 200g Mehl anzufangen oder eventuell die doppelte Menge Joghurt zu nehmen. Geschmeckt hat es trotzdem sehr lecker. Danke für dieses tolle Rezept.

27.07.2019 15:32
Antworten
Chiliqueen

Hm, das ist mir noch nie passiert. Aber ich freue mich, dass es dir trotzdem geschmeckt hat!

28.07.2019 08:47
Antworten
miro2601

Vielen Dank! Super einfach, super schnell und super Geschmack! Schmeckt verdammt nah, was unser Inder liefert!

30.12.2018 19:19
Antworten
Rocky91

Da keine Hefe im Haus vorhanden war, musste eine Alternative zum Naan Brot her und ich bereue nicht diese Alternative gemacht zu haben. Sehr lecker und einfach!

24.10.2018 17:21
Antworten
Chiliqueen

Das freut mich! Es geht halt auch einfach viel schneller ....

25.10.2018 05:28
Antworten
silkeK35

Aber wie schafft man das das Brot unter dem Öl ist? Bei mir schwimmt immer eine Seite oben.

18.01.2018 14:34
Antworten
silkeK35

Danke wirklich perfekt

18.01.2018 14:12
Antworten
Chiliqueen

Dankeschön, das freut mich sehr!

19.01.2018 05:39
Antworten
shariquah

Dankeschön, super einfach und super lecker...grad im Ramadan als Beilage

07.06.2017 16:33
Antworten
Chiliqueen

Vielen Dank für den positiven Kommentar! Ich dachte schon, das probiert nie jemand aus :-)

08.06.2017 05:38
Antworten