Nachoauflauf


Rezept speichern  Speichern

Der Alleskönner: einfach und lecker - für Partys oder um Gäste mit was Besonderem zu überraschen oder als Familienessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.09.2015 1339 kcal



Zutaten

für
750 g Hackfleisch, gemischt
2 Dose Tomate(n), stückige
1 Flasche Sauce (Texicana Salsa)
2 Becher Crème fraîche mit Kräutern
200 g Gratinkäse
300 g Nacho(s), gesalzen
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1339
Eiweiß
59,36 g
Fett
94,14 g
Kohlenhydr.
63,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
In einer Schüssel die stückigen Tomaten, die Flasche Maggi Texicana Salsa und 1 Becher Kräuter Crème fraîche vermischen.

Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Hackfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Auflauf nun schichten. Die Nachos in der Auflaufform am Boden verteilen. Das fertig angebratene Hackfleisch darüber verteilen. Die Soße darübergeben. Den 2. Becher Kräuter Crème fraîche klecksweise über dem Auflauf verteilen. Den Gratinkäse über den Auflauf geben.

Den Auflauf in dem vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sejna

Danke für dieses Rezept! Beim ersten Mal habe ich mich exakt daran gehalten. Meinem Sohn war es aber zu scharf... Beim zweiten Mal habe ich einfach einen weiteren Becher Crème Fraîche unter die Soße gezogen. Nun schmeckt es auch dem Sohn. Lecker dazu ist auch Guacamole. Das Rezept lässt sich auch prima vorbereiten, man sollte die Schichtung in der Auflaufform allerdings dann erst kurz vor dem Backen vornehmen, damit die Chips schön knusprig bleiben. Und einfrieren lässt sich der Auflauf auch, allerdings werden die Chips dann natürlich etwas "pappig".

19.08.2020 14:04
Antworten
sulor72

Ich habe Dein Rezept jetzt schon zum zweiten Mal für uns und unsere Gäste gemacht. Noch praktischer und schneller kann Kochen kaum sein. Im Handumdrehen hat man ein Essen für viele Personen gezaubert. Sehr lecker, auch unsere Kinder sind begeistert von Deinem tollen Rezept. Danke dafür.

19.06.2018 12:16
Antworten
Bac_k_ev

In das Gemisch aus Sauce und Hackfleisch passt auch sehr gut Avocado - und als Variante für die salzigen Nachos, kann man auch Paprika Nachos nehmen. Ein super leckeres Gericht.

21.01.2018 14:03
Antworten