Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.09.2015
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 220 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Butternusskürbis(se)
  Olivenöl
100 g Pinienkerne
200 g Blattspinat, frisch, jung
50 g Honig
2 EL Balsamico, dunkel
1 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 152 kcal

Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit Olivenöl bepinseln.

Den Kürbis halbieren von den Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Kürbisstücke auf dem Backblech verteilen, dabei darauf achten, dass die Kürbisstücke nicht überlappen. Mit Salz und Pfeffer würzen und für 20 Minuten in den Ofen geben bzw. so lange, bis der Kürbis leicht gebräunt und zart ist. Nach der Hälfte der Zeit, sprich nach 10 Minuten, den Kürbis drehen, damit beide Seiten bräunen. Nach Ablauf der 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

Währenddessen die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne rösten.

Für das Dressing den Honig und den Balsamico mit dem Öl in einer mikrowellengeeigneten Tasse verrühren. Auf der höchsten Stufe für 10 Sekunden in die Mikrowelle stellen oder bis der Honig geschmolzen ist, danach nochmal gut umrühren.

Den Spinat waschen und in einer großen Schüssel zusammen mit dem Kürbis verteilen. Die Pinienkerne darüber streuen und das Dressing dazugeben. Umrühren und ggf. mit Salz und Pfeffer würzen.

Passt gut zu Fleisch, aber auch als Beilage zum Grillen.