Schweinegeschnetzeltes mit Äpfeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Im Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.09.2015 424 kcal



Zutaten

für
800 g Schweinefilet(s)
3 m.-große Zwiebel(n)
1 m.-große Möhre(n)
4 m.-große Äpfel, süß-sauer
5 EL Sojasauce
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Olivenöl
1 EL Zucker, brauner
4 Lorbeerblätter
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
46,15 g
Fett
13,07 g
Kohlenhydr.
30,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Das Schweinefilet in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Karotte schälen und grob reiben.

Das Fleisch und das Gemüse zusammen mit 4 EL Sojasoße, Olivenöl, Zucker, Pfeffer und Lorbeerblättern in einem Glastopf gut vermengen. Zugedeckt mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Danach die Lorbeerblätter entfernen, alles noch mal umrühren.

Die Äpfel schälen, achteln, die Apfelscheiben entkernen und auf dem Fleisch verteilen. Mit der restlichen Sojasauce beträufeln und mit Paprikapulver bestäuben.

Abgedeckt im Backofen bei 200 °C Ober- Unterhitze oder 180 °C Umluft 15 Minuten schmoren. Dann weitere ca. 60 Minuten bei 180 °C Ober- Unterhitze oder 160 °C Umluft ohne Deckel garen.

Am besten mit Reis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silbernerstern

Hallo YvEv, ich freue mich dass es dir gut geschmeckt hat. Ich wollte die Äpfel eigentlich als Beilage haben, darum sind die bei mir groß geschnitten und oben verteilt. Wenn du möchtest das Gericht nicht so trocken haben (wir mögen das so wie ist),dann lass mal einfach abgedeckt schmoren. Ich gare 15 Minuten abgedeckt um Sud bekommen, ansonsten wird Fleisch verbrennen. LG Silbernerstern

09.10.2015 10:34
Antworten
YvEv

Hallo Silbernerstern, danke für dein Rezept! Vorweg, die Grundidee finde ich super: Filet, Sojasoße, Äpfel - das passt gut zusammen. Es war geschmacklich lecker, allerdings recht trocken und etwas zu knoblauchlastig. Bei den Mengenangaben habe ich mich an dein Rezept gehalten. Ich habe mir überlegt, dass es vielleicht gut wäre, etwas mehr Öl und Sojasoße hinzuzugeben. Außerdem könnte ich mir gut vorstellen, dass es noch etwas saftiger wird in dem man die Äpfel klein schneidet und direkt unter das Fleisch mischt, bevor es in den Backofen kommt. Das werde ich vielleicht mal so testen, denn wie gesagt, die Kontraste der Zutaten harmonieren toll. Wozu wird denn zunächst 15 Min. abgedeckt geschmort und dann 60 Min. ohne Abdeckung? Ich habs zwar so gemacht, aber so richtig klar warum, ist es mir nicht. Danke & Grüße YvEv

09.10.2015 10:06
Antworten