Gebratene Nudeln mit Sprossen


Rezept speichern  Speichern

Chow - Mein

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.02.2005



Zutaten

für
8 Mu-Err-Pilze, getrocknet
200 g Spargel, grün
Salz
200 ml Öl
250 g Tofu, in kleine Stücke geschnitten
250 g chinesische Eiernudeln
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Sojasauce
1 EL Speisestärke und 3 EL Wasser
8 EL Öl (Erdnussöl)
5 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 TL Ingwer, frisch, fein gehackt
100 g Karotte(n), feine Streifen
200 g Lauch, Ringe
100 g Champignons, Scheiben
100 g Sprossen (Mungosprossen)
100 g Spinat, frisch
1 TL Öl (geröstetes Sesamöl)
1 EL Koriander, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Pilze in warmem Wasser 1 Stunde quellen lassen, in Stücke schneiden, abwaschen. Spargel in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abgießen. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen.

Das Öl im Wok erhitzen, die Tofuwürfel rundherum hellbraun frittieren, auf einem Papierküchentuch abtropfen lassen.

Nudeln al dente kochen.

2 EL Öl im Wok erhitzen, Nudeln 2 Minuten unter Rühren anbraten, aus dem Wok nehmen. 2 EL Öl erhitzen, Knoblauch und Ingwer kurz anbraten, Karotten und Pilze dazugeben, unter Rühren 1 Minute braten. Spargel, Lauch, Spinat, Champignons und Sprossen dazugeben, leicht salzen und unter Rühren 1 Minute braten. Gemüsebrühe und Sojasauce dazugießen, zugedeckt 3 Minuten dünsten. Speisestärke in 3 EL Wasser auflösen und unterrühren. Aufkochen lassen. Vom Feuer nehmen und das geröstete Sesamöl untermischen.

Mit dem Koriander garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

16.11.2017 13:02
Antworten
peterhenkelmann

Klasse, danke.

27.10.2017 13:55
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo, ich habe den Spinat ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

27.10.2017 12:56
Antworten
TexMexHex

huch.... das muss eigentlich heissen: "...Spargel, Lauch, Champignons, Spinat und Sprossen..."

27.10.2017 12:36
Antworten
peterhenkelmann

Was soll mit dem Spinat geschehen?

27.10.2017 12:11
Antworten
pasiflora

Wirklich sehr leckeres Rezept! Ich habe Erdnussbutter statt Erdnussoel, und da ich keinen Lauch da hatte Lauchzwiebeln genommen. Passt ganz toll die Kombi mit dem Spinat und ist mal etwas anderes als die "normalen" chinesischen Gerichte, die oft sehr aehnlich schmecken! 5 Punkte von mir und herzliche Gruesse aus Peru Pasi

25.03.2014 02:26
Antworten
Cleindory

Tolles Rezept. War erst etwas skeptisch wegen dem Tofu und gar kein Fleisch oder Fisch...und doch: bin vom Resultat begeistert. Obwohl ich gestehen muss, dass ich heute mal ne andere Variante probiert habe: Hühnerbruststreifen in heller Soja-Sosse 15 min. marinieren, anbraten, Marinade beigeben und unter die fertigen Nudeln ziehen...lecker! LG, Belle

28.05.2005 19:04
Antworten