Kräuterseitlinge auf Feldsalat


Rezept speichern  Speichern

mit Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 23.09.2015



Zutaten

für
2 Port. Feldsalat
3 große Kräuterseitling(e)
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer, grober
etwas Butter oder Olivenöl zum Braten
evtl. Balsamico
evtl. Kräuter
evtl. Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 22 Minuten
Die Kräuterseitlinge längs in dünne Scheiben schneiden und in Butter oder Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Das geht sehr schnell. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. die in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe hinzufügen.

Die Pilze auf dem Feldsalat anrichten. Nach Geschmack mit Balsamico oder frischen Kräutern nach Wahl verfeinern. Ich mag sehr gerne gehobelten Parmesan darüber.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FroNatur

Hallo...Trüffelöl isz eine sehr gute Idee, welche ich mir gut dazu vorstellen kann. Danke für den tollen Tipp 😙

24.02.2019 18:28
Antworten
Parmigiana

Hallo, ein wirklich schönes Beilagensalätchen. Ein Dressing für den Salat habe ich noch aus Olivenöl, grobem Pfeffer, etwas Balsamico und Trüffelsalz zusammengerührt. Alternativ würde auch Trüffelöl gut passen oder bestimmt auch ganz toll ein schönes Nussöl. Vielen Dank und Grüße parmigiana

24.02.2019 18:18
Antworten
FroNatur

Vielen Dank für die tolle Bewertung. Freut mich, dass es euch so gut geschmeckt hat. Geht vor allem auch einfach und schnell 😊Tanti Saluti, Zuckerschnute

04.10.2017 06:03
Antworten
gegi

Wir haben dieses Rezept heute ausprobiert. Es hat super geschmeckt. Wir haben aus Parmesan darüber gerieben und Baguette mit Kräuterbutter dazu gegessen. Es war sicher nicht das letzte Mal das wir dieses tolle Rezept gegessen haben. Volle 5 Sterne.

04.10.2017 00:02
Antworten