Schwarzkohlquiche


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.09.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Dinkelmehl
125 g Butter
1 Ei(er)
Salz

Für den Belag:

350 g Schwarzkohl
100 g Speck, gewürfelt
1 große Zwiebel(n), gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 große Tomate(n)
1 Becher saure Sahne
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Walnüsse
1 Chili, gehackt
1 Mozzarella oder etwas Hartkäse z.B. Parmesan, Bergkäse etc.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Aus Mehl, Butter, einem Ei und etwas Salz einen Mürbeteig herstellen und in eine vorgefettete Springform geben, einen ca. 2 cm hohen Rand formen und die Form kalt stellen.

Den Speck auslassen und Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin anbraten. Den Schwarzkohl in feine Streifen schneiden und dazugeben. Die Tomaten würfeln und ebenfalls mit anbraten. Das Gemüse so lange in der Pfanne dünsten, bis es nur noch leicht bissfest ist, anschließend in die Form mit dem Mürbeteig geben.

Die saure Sahne mit 2 Eiern verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen, danach die Masse über das Gemüse in der Form gießen. Mozzarella oder Hartkäse darüber reiben und ein paar Walnüsse darauf streuen.

Die Quiche 30 min. bei 200 °C backen.

Wie einen Kuchen in 8 Stücke schneiden und mit frischem grünem Salat genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fiffi6670

Hallo Sonnenfeuer, da ich gerne neue Rezepte ausprobiere und ich auf Dein Rezept gestossen bin, habe ich mich auf die Suche nach Schwarzkohl gemacht. Grünkohl ist ein Wintergemüse, also gehe ich davon aus, dass Schwarzkohl früher dran ist. Zwar nicht Ende Juli, aber sicher doch im Oktober/November. Bei E.... und R... kannte niemand Schwarzkohl. Zwei oder dreimal hörte ich ein "häh?". Einzig der einzige Gemüsehändler in unserer Kleinstadt, der auch Bioware und Demeterware verkauft, konnte mir weiterhelfen. Ja, er kenne das Produkte, das kauft allerdings hier niemand. Er könne es schon bestellen, wenn die Zeit dafür da ist, aber nur in einer bestimmten Einheit. Und wenn kein anderer Interessent für die Ware da ist, müsse ich die ganze Einheit abnehmen. Also lasse ich es und mache die Quiche mit Grünkohl. Viele Grüsse Ursula

30.07.2020 19:46
Antworten
Meyra

Ich habe das Rezept heute in abgewandelter Form gemacht. Da ich kein Getreide essen kann, habe ich den Teig einfach weggelassen. Obwohl ich Grünkohl nicht mag, fand ich das Gericht sehr gut, vor allem die Nüsse waren der Clou.

27.02.2019 00:35
Antworten
habouba

Super Rezept, ich kommentiere ja wirklich selten, aber diese Quiche hat es verdient. Besonders hervorzuheben ist das es ein wirklich würziges Ofengericht ist. Habe de Quiche übrigens genau nach Rezept zubereitet. Mein Schwarzkohl war etwas kleiner als im Rezept angegeben, aber das hat dem Geschmack nicht beeinträchtigt.

20.11.2017 17:16
Antworten
kellerköchin

Dafür habe ich mich jetzt bei Chefkoch angemeldet! Mein Mann hatte mir Schwarzkohl aus dem Biomarkt mitgebracht und bei der Rezeptsuche habe ich mich für den Quich entschieden und frei nach diesen Rezept gebacken, was mir super gelungen ist- Danke für die Anregung! Ich habe die Zwiebel mit Öl in meinem "Mutifry ExtraChef" angebraten, geriebene Möhren dazugegeben und dann die geschnittenen Kohlblätter, Statt Tomaten habe ich etwas übriggebliebene selbstgemachte Tomatensauce hinzugefügt. Den Boden und den Guß habe ich etwas reichlicher gemacht da ich ein Blech voll gebacken habe. Statt Walnusskernen habe ich trocken geröstete Sonnenblumenkerne darübergegeben

13.12.2015 14:26
Antworten
Sonnenfeuer85

Super, das freut mich, dass es euch genauso gut schmeckt wie uns. Das mit der Sahne werde ich nochmal testen sieht sehr lecker aus auf dem Bild.

16.10.2015 17:07
Antworten
SweetDumpling

Ich habe dein Quiche-Rezept gestern ausprobiert. Zuerst war ich skeptisch, ob das mit dem Schwarzkohl so passt (aber nur, weil ich den vorher noch nie gegessen hatte). Die Masse war mir allerdings ein wenig zu "unflüssig", sodass ich noch einen Becher Schlagsahne dazu gegeben hab. Das hat super gepasst! Chili hatte ich keine zur Hand und den Speck hab ich weggelassen, aber es hat uns sehr gut geschmeckt :) Vielen Dank für das Rezept!

09.10.2015 13:52
Antworten
Chefkoch_Heidi

Schau mal da: https://de.wikipedia.org/wiki/Palmkohl LG Heidi

23.09.2015 10:09
Antworten
bross

Hallo, Wieder etwas gelernt! Danke für die Info und die schnelle Rückmeldung. LG! bross

24.09.2015 13:22
Antworten
Sonnenfeuer85

Hallo bross, Schwarzkohl ist eine Art Grünkohl wird auch Palmkohl genannt. Der Geschmack ist ähnlich wie Grünkohl und der Unterschied, so hat es mir meine Mutter erklärt,ist lediglich, dass Grünkohl Frost bekommen muss damit er schmeckt und Schwarzkohl nicht. Meine Eltern haben ihn am Biohof dieses Jahr angebaut, damit die Kunden schon früher den "Grünkohl" genießen können. Lg Sandra

24.09.2015 09:40
Antworten
bross

Hallo, vielleicht bin heute zu blond: Ich kenne ja so einige Kohlsorten, aber was ist denn Schwarzkohl? LG! bross

23.09.2015 07:33
Antworten