Schwäbische Kartoffelsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 08.02.2005



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
3 große Gelbrübe
30 g Fett
1 große Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
2 EL Mehl
1 Würfel Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
2 Scheibe/n Toastbrot
etwas Fett
2 Paar Würste, (Saitenwürstle oder 2 rote Würste)
Petersilie, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die rohen Kartoffeln und Rüben schälen und würfeln. In dem zerlassenen Fett dämpftt man die feingeschnittene Zwiebel, die gehackte Petersilie, die Kartoffeln und die Gelben Rüben. Das Mehl überstäuben und kurz weiterdämpfen. Danach mit 2 l Wasser ablöschen und ca. 40 Min. durchkochen lassen. Nun wird die Suppe durch ein Sieb passiert, wieder in den Kochtopf zurückgegeben und noch einmal heiß gemacht, dabei Fleischbrühwürfel, Salz und Pfeffer zugeben und abschmecken. Toastbrotscheiben in kleine Würfel schneiden und in Fett rösten. Die Suppe anrichten. Die in Stücke geschnittenen Würstle zugeben und Petersilie darauf streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Marlena, die Kartoffelsuppe ist sehr lecker. Zwei kleine Änderungen. Statt passiert, habe ich die Suppe püriert und die Würstchen in der Suppe heiss werden lassen. Liebe Grüße Diana

25.07.2020 12:58
Antworten
Misolha

Klasse Tipp mit den Spätzle. Ich habe handgeschabte Kässpätzle gemacht, ein medium gebratenes Rinderfilet darunter versteckt und die schwäbische Kartoffelsuppe darüber gegeben. Spass beiseite! Die Suppe ist so wie sie beschrieben ist wirklich äußerst lecker!

16.11.2006 15:02
Antworten
alina1st

Hallo!! Hab das rezept heut ausprobiert! mla abgesehen davon dass 2 l wasser bei mir zu wenig waren und die suppe am boden etwas angebrannt ist war sie sehr lecker- aber ich war ja auch etwas dusselig ;-) lg alina

17.11.2005 22:41
Antworten
Bettina80

Das Rezept war sehr lecker! Hab es heute mittag gemacht und wird sicher noch öfters auf unserem Speiseplan stehen. Viele Grüße, Bettina

26.08.2005 13:33
Antworten
bummi68

Da kommen doch keine Spätzle rein!!!! Ich mach die Suppe auch so wie oben beschrieben. Meistens gebe ich noch ein bissle Majoran dazu. Liebe Grüße bummi68

10.02.2005 07:14
Antworten
Oldie1

Und was ist mit den Spätzle?? Kommen in die Suppe nicht noch Spätzle hinein? Fragende Grüße von der Oldie

09.02.2005 17:30
Antworten
stuttgartpaul

Herrlich. Bei uns gibts noch einen Schuß Sahne dazu und natürlich ohne Fleischbrühwürfel.

09.02.2005 13:17
Antworten