Grüne Bohnen mit Speck und Matjes-Tatar


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.09.2015



Zutaten

für
400 g Bohnen, grüne
etwas Petersilie
70 g Speck
200 g Pellkartoffel(n)
6 Matjesfilet(s)
½ Zwiebel(n)
1 TL Senf
3 EL Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Bohnen putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, dann in Salzwasser garen. Den Speck würfeln und in einer Pfanne ohne Fett braten. Die Bohnen abgießen und zum Speck geben und vermengen.

Die Kartoffeln pellen. Die Matjesfilets, die Kartoffeln und die Zwiebel fein würfeln. Die Petersilie hacken. Alles vermischen. Öl, etwas Pfeffer, Senf und Petersilie verrühren, zum Salat geben und vermengen.

Mit den Bohnen servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

milka59

Hallo, wir sind gerade fertig mit essen und es hat uns sehr gut geschmeckt. So habe ich es noch nie gegessen. Mein Mann ist begeistert. Liebe Grüße Milka

21.06.2021 16:49
Antworten
schaech001

Hallo, für mich war das ein perfektes, leckeres Essen mit 1 restlichen Matjesfilet. Petersilie habe ich vergessen, dafür bekamen die Bohnen aber frisches Bohnenkraut. Liebe Grüße Christine

16.06.2021 14:49
Antworten
44866

Sehr lecker! Wird wiederholt. LG, 44866

31.05.2021 21:15
Antworten
Haubndaucher

Wir haben zwar alles in einer Schüssel zusammengemischt, aber geschmeckt hat es einfach fabelhaft. Sehr zu empfehlen. Liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

19.05.2021 13:03
Antworten
Tinchen37

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Kleine Änderung bei mir: das Tatar mit Dill angemacht und die Bohnen haben noch etwas Bohnenkraut, Butter und Zwiebel bekommen. Tolle Idee die sich im Mund und auf dem Teller toll macht. lg tinchen

15.05.2021 17:12
Antworten
Hobbykochen

Hallo, SEHR lecker hat mir das geschmeckt, eine sehr schöne Kombination. Hatte den Tatar schon einige Zeit vorher zubereitet, damit alles schön durchziehen kann. Allerdings habe ich die Buschbohnen dann in Baconscheiben eingewickelt und gebraten. Sehr gerne wieder! LG Hobbykochen

13.05.2021 18:57
Antworten
gaguro15

Da ich keinen Speck vorrätig hatte, habe ich ihn durch Zwiebeln und Knoblauch ersetzt. Das hat auch gut gepasst.

01.10.2020 15:15
Antworten