Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.09.2015
gespeichert: 185 (2)*
gedruckt: 1.392 (20)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.06.2007
863 Beiträge (ø0,21/Tag)

Zutaten

1 Liter Sahne, mind. 33 % Fett, nicht homogenisiert
2 cl Whiskey o. ä., z. B. Oban 14 Jahre, Balvenie Portwood oder guter Rum, optional
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die verwendete Sahne sollte möglichst unbehandelt sein, nicht homogenisiert und nach Möglichkeit auch nicht pasteurisiert. Auf keinen Fall darf es sich um "Schlagsahne" mit Verdickungsmitteln oder Zucker handeln.

Die Sahne in einen flachen Behälter geben, so dass sie ca. 4 cm hoch steht.

Die Sahne im Backofen bei 85 °C Ober-/Unterhitze für 12 Stunden erhitzen, dabei nicht umrühren oder schütteln! Dies kann gut über Nacht erfolgen; es macht gar nichts, falls es auch 13 Stunden werden. Es bildet sich eine dicke Fettschicht auf der Oberfläche, die übermäßige Verdunstung verhindert.

Danach den Behälter vorsichtig in den Kühlschrank stellen, dabei kann er abgedeckt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist die obere Schicht noch flüssig, fast buttrig, und darf nicht untergerührt werden. Bei 3 - 6 Grad für ca. 4 - 8 Stunden aushärten lassen.

Danach die obere, dicke Schicht vorsichtig abschöpfen (diese wird ca. 1 - 2 cm dick sein, je nach Fettgehalt). Dies ist die Clotted Cream, und sie wird eine recht feste Schicht gebildet haben. Diese ist nicht gleichmäßig weiß, sondern hat kleine buttrige Einschlüsse, sie ist oben fester als unten. Dies macht eine "echte" Clotted Cream aus, und unterscheidet sie von homogenisierter Ware aus dem Supermarkt.

Sie ist leichter von der Milch zu trennen, wenn man erst ein kleines Eckstück entfernt und dann durch diese Öffnung die darunter befindliche Milch abgießt. Danach verbleibt nur die Clotted Cream im Behälter und kann leicht entnommen werden.

Die Restmilch kann zum Beispiel zum Backen (Scones!) weiterverwendet oder einfach getrunken werden.

Nach Geschmack kann die Sahne mit 2 bis maximal 4 cl gutem Whiskey, Rum oder Cognac aromatisiert werden, bevor sie in den Ofen kommt. Dies ist aber nicht notwendig, und nicht Teil des Originalrezepts.

Die Clotted Cream wird traditionell zu Scones und Erdbeerkonfitüre gereicht. Sie kann aber auch anstelle von Butter auf Brot, Brötchen oder Croissants verwendet werden.

Sie hält sich im Kühlschrank ca. 3 - 5 Tage.