Backen
Dips
Gemüse
Käse
Resteverwertung
Saucen
Tarte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsequiche mit Kräuterdip

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.09.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Weizenmehl oder Dinkelmehl, auch Vollkorn
1 Prise(n) Backpulver
25 g Quark
10 g Butter
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

200 g Gemüse, gemischtes, maximal 3 Sorten
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Für den Guss:

2 EL Sauerrahm
1 Ei(er)
1 EL, gehäuft Käse, gerieben, oder Schafskäse
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühepulver

Für den Dip:

100 g Dickmilch
viel Kräuter, gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Mehl, Quark, Butter, Salz und Backpulver einen glatten Teig kneten und mit dem Nudelholz zwischen zwei Backpapieren ausrollen. In die mit Backpapier ausgelegte Form legen und am Rand etwas hochziehen.

Gemüse in Würfel schneiden und in einer Pfanne kurz mit Öl andünsten und kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Werden beim Gemüse Tomaten verwendet, diese bitte entkernen.

Saurrahm und Ei mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühenpulver verquirlen.

Gemüsemischung auf dem Teig verteilen und die Eimischung darüber verteilen. Mit reichlich Käse überstreuen.

Bei 200 °C ca. 30 min backen

Für den Dip die Dickmilch mit reichlich gehackten Kräutern verrühren und diesen zur Quiche servieren.

Tipp:
Einen Teil des Mehls durch Buchweizenmehl ersetzen, das gibt ein nussiges Aroma.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alina_11398

Benötigt man unbedingt eine Form oder geht es auch ohne? :)

28.05.2016 18:13
Antworten