Bewertung
(8) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.09.2015
gespeichert: 142 (0)*
gedruckt: 547 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.08.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
5 große Kartoffel(n)
100 g Butter
200 g saure Sahne
100 g Bacon, gewürfelt
100 ml Milch
120 g Käse, gerieben
1 EL Öl
 etwas Schnittlauch oder Lauchzwiebeln

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die rohen Kartoffeln gut abbürsten, auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Mit der Hand die einzelnen Kartoffeln einölen. Für ca. 1 Std. bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) in den Ofen schieben. Die genaue Zeit ist abhängig von der Größe der Kartoffeln.

Den Ofen auf 150 °C zurückstellen. Sobald die Kartoffeln gar sind, werden sie in der Mitte durchgeschnitten. Nun die Hälften mithilfe eines Löffels aushöhlen, aber einen Rand stehen lassen. Die herausgenommene Masse in eine Schüssel geben.

Dazu kommen jetzt die saure Sahne, die geschmolzene Butter und die Milch. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mithilfe des Kartoffelstampfers die Masse gut durchdrücken, dann Bacon, Schnittlauch und die Hälfte des geriebenen Käses dazugeben, mit dem Löffel umrühren.

Die Masse nun in die ausgehöhlten Kartoffelhälften füllen und mit dem Rest des Käses bestreuen. Die Kartoffeln werden jetzt nochmals 20 Minuten bei 150 °C gebacken, dann kurz den Grill einschalten und nochmals für 8 - 10 Minuten überbacken.

Dazu gibt es Gegrilltes, sollte von der Füllung etwas übrig bleiben, kann man diese wie ein Omelett in der Pfanne backen. Dazu passt grüner Salat.

Tipp: Ich wandle das Rezept manchmal etwas ab, z.B mit Kümmel oder Chili.