Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.06.2016
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 361 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.11.2003
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Poularde(n)
1 Bund Suppengrün
1 kg Spargel
750 g Thüringer Mett
Ei(er)
350 ml Milch
125 g Suppennudeln
1 Bund Petersilie
  Salz
  Muskatnuss, gerieben
  Butter für die Form

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus 2 l Wasser, 2 gehäufte TL Salz, kleingewürfeltem Suppengrün und der Poularde eine Hühnerbrühe kochen. Garzeit etwa 1,5 Stunden, dann die Poularde herausnehmen.

Danach den geschälten in 3 cm langen Stücken geschnittenen Spargel in der Brühe ca. 15 Minuten garen.

Aus dem Thüringer Mett sehr kleine Klößchen drehen und separat in Salzwasser 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen, anschließend mit einer Schaumkelle herausheben und in die Hühnerbrühe geben.

Die Suppennudeln ebenfalls separat in Salzwasser 4 Minuten garen, über ein Sieb abgießen und in die Brühe schütten.

Für den Eierstich Eier und Milch gut verschlagen, mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Die Masse in eine gut gebutterte Form füllen, mit Alufolie abdecken und 40 Minuten bei 180 Grad in der mit Wasser gefüllten Fettpfanne stocken lassen. Nach dem Abkühlen stürzen, in Würfel schneiden und zur Suppe geben.

Die abgekühlte Poularde von Haut und Knochen lösen, in kleine Stücke schneiden und zur Suppe geben. Zum Schluss die gehackte Petersilie reinstreuen.