Gieblis Schlehengelee aus frischen Schlehen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.09.2015 1145 kcal



Zutaten

für
500 g Schlehen, frisch
500 g Gelierzucker 1:1
500 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1145
Eiweiß
6,75 g
Fett
6,50 g
Kohlenhydr.
242,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Falls die Schlehen vor dem ersten Frost geerntet wurden, sollten sie einen Tag ins Gefrierfach.

Die Schlehen (sie können auch noch gefroren sein) ca. 5 Minuten kochen lassen. Nachdem sie aufgeplatzt sind, im Sieb abseihen.

Den entstandenen Schlehensaft erneut im Topf zum Kochen bringen und mit dem Gelierzucker weitere 5 Minuten kochen lassen.

Das Gelee in entsprechende Gefäße abfüllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anitaintensiv

das war ein supet Vorschlag.

04.12.2018 17:12
Antworten
angelika2603

Moin kleiner Tip, den Schlehensaft im Dampfentsafter zubereiten. der Unterschied ist gravierend. LG Angelika

06.09.2017 06:04
Antworten
krauti58

Hallo, Habe gerade das Schlehengelee gekocht. Mit 3zu1Gelierzucker. Ist super geworden und für uns als dunkle Marmeladenfans superlecker. Hatten die Beeren vor 2 Wochen gepflückt und so lange im Gefrierschrank. L.G.Karo

04.09.2017 12:28
Antworten
Kochjule17

Seeehr köstlich !!!! Wird nun jedes Jahr gemacht !!!!

03.07.2017 19:55
Antworten
Marmeladenwahni

Habe das Rezept heut probiert, hab aber statt Wasser selbstgemachten Apfelsaft verwendet. Dadurch brauchte ich nur 2:1 Gelierzucker. Aber schmeckt richtig gut . Die Schlehen hab ich vorher eingefrohren.

03.10.2015 09:22
Antworten