Pornokuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

extrem saftiger Schokokuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (388 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.09.2015 4407 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Schokolade, dunkel, hochwertig
250 g Butter, weich
5 Ei(er)
120 g Zucker
2 EL Mehl
3 EL Kakaopulver
1 TL Backpulver

Für die Ganache:

100 ml Sahne
100 g Schokolade, dunkel, hochwertig

Nährwerte pro Portion

kcal
4407
Eiweiß
74,12 g
Fett
330,87 g
Kohlenhydr.
290,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für den Teig die Butter und die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Masse abkühlen lassen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl, Kakaopulver und Backpulver miteinander vermischen, zum Teig geben und unterrühren. Wenn die Schokoladen-Buttermischung nur noch lauwarm ist, zum Teig geben und unterrühren.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform füllen und bei 160 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen.

Für die Ganache die Sahne erwärmen und die Schokolade darin schmelzen lassen. Ein wenig abkühlen lassen und über den erkalteten Kuchen geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dünendiva

Habe den Kuchen nun auch schon zwei mal gebacken und muss sagen: wirklich gut und sehr schokoladig, porno eben. Habe ihn in einer 26er-Form gebacken und ds passt gut. Foto ist hochgeladen.

29.10.2022 05:34
Antworten
wischiwe

Wiw, wow, wow.... Ich habe den Pornokuchen für mich entdeckt und habe seitdem mein Umfeld abhängig gemacht 😅, backe ihn immer vegan da ich gegen Milcheiweiß allerdisch bin. Klappt fantastisch mit veganer Butter und veganer Sahne. Danke für dieses Tolle Rezept

07.10.2022 09:40
Antworten
Katrinchenlise

Habe zum ersten Mal Ganache gehört und nochmal weiter gesucht. So wurde es super: Sahne kurz aufkochen und über die zerteilte Schoki gießen, ein paar Minuten stehen lassen und dann sanft verrühren. Über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen. Am nächsten Morgen mit dem Pürierstab duchgemixt ( vielleicht reicht auch ein Schneebesen) , es war eine schöne Cremige Masse. Nach dem Dekorieren im Kühlschrank gelagert, da wurde es fest und alles hat gut gehalten. Es ist trotzdem weicher und daher schöner als feste Schokoglasur. Schmeckt am besten am zweiten Tag

20.09.2022 16:42
Antworten
newcookie

Der Name ist Programm, einfach lecker!! Ich hab nur das Problem daß der Kuchen bei mir jedes Mal sehr flach wird. Was könnte denn da der Fehler sein, ich halte mich genau ans Rezept 🤔

16.09.2022 19:48
Antworten
bstine

Einfach toll! Hab ihn meiner Tochter zum Geburtstag gebacken. Klappt gut, schmeckt lecker und das Dekorieren macht Spaß! Danke für das Rezept und die Anregungen der anderen Bäcker!

11.09.2022 10:46
Antworten
Shenwyn

Wahnsinnig lecker!

03.12.2015 08:40
Antworten
Miana85

echt lecker. hat der ganzen Familie geschmeckt. von jung bis alt.

28.11.2015 10:41
Antworten
Jackie05

Hallo :) Kleine Frage. Kann ich anstatt Butter auch Margarine nehmen ? :) LG

17.11.2015 16:01
Antworten
mamirah24

Du kannst IMMER Margarine statt Butter nehmen,schmeckt aber leicht "anders" LG Mamirah

18.04.2016 20:59
Antworten
JessicaRauschen

Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept. Ohne viel aufwand schnell gemacht so wie ich es mag. Für jeden Schoki Liebhaber ein tolles Rezept.

09.11.2015 15:37
Antworten