Cream - das Mittagessen


Rezept speichern  Speichern

Salzkartoffeln, Gemüse und/ oder Fleisch in Schlemmersauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.09.2015 773 kcal



Zutaten

für
2 EL Butter
2 EL Mehl
200 ml Milch
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
200 ml Wasser
1 Becher Crème fraîche
500 g Gemüse nach Wahl*
500 g Geflügelfleisch, z.B. Hühnerbrust
1 kg Kartoffel(n)
Salz und Pfeffer nach Bedarf
Pflanzenöl zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
773
Eiweiß
38,35 g
Fett
45,70 g
Kohlenhydr.
51,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln schälen, in Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Wasser abgießen und Kartoffeln kurz dämpfen.

Das Fleisch in große Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten. Mit Champignons und Paprika genauso verfahren. Brokkoli oder Blumenkohl waschen, die Röschen in Salzwasser bissfest garen.

Für die Sauce 2 EL Butter erhitzen und das Mehl einrühren. Die Mehlschwitze mit der Brühe ablöschen. Tomatenmark, Milch und Crème fraîche unterrühren. Den Inhalt der Pfanne dazugeben sowie das gegarte Gemüse. Damit es nicht zu dick wird, das Wasser nach Bedarf hinzufügen.

Die Teller mit Salzkartoffeln und der "Cream" anrichten und mit frisch gemahlenem buntem Pfeffer dekorieren.

Das Gericht ist ursprünglich mit Fertig-Rahmsauce entstanden, in die einfach Crème fraîche eingerührt wurde. Ein Freund fand es so lecker und wollte wissen wie es heißt. Als ich meinte, es habe keinen Namen, meinte er, dann heißt es jetzt "Cream".

*z. B. Paprika, Brokkoli, Blumenkohl, aber auch Champignons passen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker und es ist weiter zu empfehlen. LG Brigitte

02.08.2020 13:45
Antworten
LucasWennErKocht

Ein schnelles, gesundes Gericht mit eigener Soße - schöne Ergänzung für unser Familien-Reportoire, danke! :-) Hat sehr gut geschmeckt!

29.03.2020 13:41
Antworten
omaskröte

Hallo, so lecker war das gestern nicht zu Mittag wir essen immer Abends, das Rezept hätte mindestens doppelte Punktzahl verdient. Ich fand das über die Schritt für Schritt von Flower direkt gespeichert und direkt gekocht, mein Mann und ich waren so begeistert das gibt es jetzt bei uns öfter. Vielen Dank für das perfekte Rezept. Lg Omaskröte

12.03.2019 08:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Und dir vielen Dank für den netten Kommentar, die Bewertung und das gelungene Foto! Es freut mich riesig, dass es euch so schmeckt! Am Foto sieht man auch, dass es dir gut gelungen ist! Und ja, die Anleitung von Flower ist klasse! Liebe Grüße, :-) Manokia

14.03.2019 10:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Freut mich, dass dir das Rezept zur Inspiration dient, Geschmäcker sind ja eh verschieden. Ich weiss, dass es out ist, etwas in Sauce "zu ertränken" aber wir mögen das so. Schon bei Pommes an der Bude oder bei Sushi reicht uns die Sauce nie. ;-) Das Cream soll Ragout-ähnlich sein. Oder wie ein Curry. Nur ohne Curry. Hauptsache, es schmeckt dir mit deinen Anpassungen, das ist doch schön! :-) LG Manokia

26.07.2018 08:54
Antworten
FlowerBomb

Hallo Manokia, auch ich habe fürs Wochenende dein 'CREAM' zubereitet. Es hat uns wirklich super geschmeckt - wir sind schwer begeistert ! Ganz mild im Geschmack und das Tomatenmark verleiht der leckeren Sauce nicht nur einen farblichen sondern auch einen geschmacklichen Kick. Wer mer Schärfe möchte, könnte z.B. 1 EL Ajvar mit unterrühren sowie 1 EL Tomatenmark. Ich habe mich für Möhren + Blumenkohl entschieden und alles soweit nach Deinen Angaben gemacht. (Gemüsebrühe hatte ich nicht im Haus; dafür aber Hühnerbrühe und anstatt der Kartoffeln gabs bei uns Reis als Beilage, der auch wunderbar dazu passt, Am Schluss habe ich alles nochmal mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abgeschmeckt und serviert. Sogar an etwas Deko habe ich diesmal gedacht und etwas frisch gehackte, glatte Petersilie über das Cream gestreut. ;o)) Das wirds auf jeden Fall wieder geben.....schwöööör ! Dann gibts auch Kartoffeln dazu, die man in der leckeren Sauce bestimmt herrlich mit der Gabel quetschen kann. :o)) Hab vielen herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept ! Habs schon mit 5 Sternchen bestäubt. Außerdem habe ich während der Zubereitung einige Fotos gemacht, die ich evtl. noch zu einer SfS-Anleitung 'verbauen' werde. sonnige Grüße aus Dortmund Flower

10.07.2016 13:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Turtle, freut mich riesig! :) Auch, dass es noch jemanden gibt, der sehr cremige Saucen mag. Frühlingszwiebeln sind eine gute Idee, das probiere ich auch mal! LG Manokia

20.06.2016 19:00
Antworten
megaturtle

Moin habe das Rezept gestern mit Pilzen, Brokkoli und Frühlingszwiebeln gemacht. Hatte noch Geflügelfond da und habe sogar 2 CremeFraiche verwendet. Richtiges Wohlfühlessen. Soooo lecker. Herr Turtle ist glücklich das für ihn heute noch Reste da sind. Gruß Turtle

19.06.2016 11:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, vielen Dank, auch für das Foto! Variier es ruhig, wie es euch am Besten passt. Bei der Rezepteingabe hatte ich passendes Gemüse oben in Klammern gesetzt, der oder die Rezeptefreigabemod fand das wohl besser mit Sternchen auf den Text zu verweisen. Das ist jetzt tatsächlich ein bisschen irreführend mit dem Text... Ich nehme meist für mein Cream nur eine Sorte Gemüse + Fleisch, so bunt mag ich das gar nicht. Ich mache es meist tatsächlich wie du es gemacht hast, mit Brokkoli und Hühnchen. :) LG Manokia

13.05.2016 09:35
Antworten
Annarutsch

Ein sehr leckeres Rezept... Mir nur ein bisschen zuviel Creme fraische:) Ansonsten super lecker...Selbst meinen Kindern hat es geschmeckt.. Es wäre toll wenn in dem Rezept die Champions und die Paprika stehen würde...Das hat mir dann leider gefehlt ...hab es erst bei der Zubereitung gelesen.

12.05.2016 13:32
Antworten