Deutschland
Europa
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüner Spargel und neue Kartoffeln mit Bärlauch - Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 93 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 07.02.2005 428 kcal



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), neue
30 g Pinienkerne
750 g Spargel, grüner
50 g Oliven, grüne mit Stein
30 g Bärlauch
75 g Parmesan, frisch gerieben
½ Zitrone(n) - Schale
9 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL saure Sahne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
428
Eiweiß
13,75 g
Fett
27,77 g
Kohlenhydr.
29,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Kartoffeln in Salzwasser garen. Etwas abkühlen lassen, pellen und jeweils in 3-4 gleich große Stücke schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl unter Wenden rösten. Spargel am unteren Drittel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Spargelstangen in ca. 4 cm große Stücke schneiden.
Spargel in wenig kochendem Wasser ca. 4 Minuten bissfest kochen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Olivenfleisch vom Stein schneiden und fein hacken. Bärlauch klein schneiden. Mit den Pinienkernen, 25 g Parmesan, Zitronenschale und 4 El Olivenöl in einen Mixer geben. Knoblauch pellen und dazupressen.
Die Zutaten fein pürieren. Saure Sahne untermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Kartoffeln und Spargel im restlichen Olivenöl bei starker Hitze unter Wenden goldbraun braten. Salzen und pfeffern, 3-4 El Bärlauchpesto und die gehackten Oliven untermischen. Das Ganze auf einer Platte anrichten, mit restlichem Parmesan bestreuen und den restlichen Bärlauch - Pesto dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amlyn87

Wunderbares Rezept! Habe den Bärlauch (weil es keinen gab) gegen Basilikum und den Parmesan (weil nicht vegetarisch) gegen Cheddar ausgetauscht und mehr Knoblauch dazu gegeben. Hat alles sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für das Rezept

23.06.2019 18:55
Antworten
Garance

Hervorragend! Ich hatte keine Oliven (aber eine Tomate, gehäutet und gewürfelt, und noch ein paar Kirschtomaten). Mein Pesto war aus Rauke und Basilikum mit gemahlenen Mandeln; denn Bärlauch ist ja vorbei. Der Tipp mit dem Zitronenabrieb ist aber mal der Knaller! Statt saurer Sahne habe ich Hafer-Cuisine verwendet. So war das Ganze auch noch vegan - nicht beabsichtigt, aber auch nichts dagegen. Wir haben alles aufgegessen. Volle Punktzahl.

16.06.2019 20:09
Antworten
brezner97

Sehr lecker. Ich habe auch die Oliven weggelassen und es hat uns allen sehr gut geschmeckt. 5 Sterne!

09.05.2019 16:50
Antworten
Julia2601

Hallo! Das war heute mein Abendessen und es war sehr lecker! Hatte nicht alles daheim, daher ohne Pinienkerne (passen aber sicher mega dazu - das nächste Mal dann!) und mit fertigem Pesto. Vielen Dank für das leckere Essen heute ;-)

22.05.2018 19:42
Antworten
bettiboo1301

Musste ein bisschen improvisieren. Hatte weder schmand, saure Sahne noch grüne Oliven. Stattdessen Oliven mit Knoblauchpastenfüllung und Skyr. Es war trotzdem fantastisch! Ein super tolles Gericht! 5 Sterne!

23.04.2018 20:09
Antworten
kölscheliebe

dieses rezept ist einfach nur köstlich.meine gäste waren total begeistert.vielen dank für das schöne rezept. l.g. kölscheliebe

05.06.2010 22:13
Antworten
Rolle60

Einfach nur SUPERLECKER !!! Habe mich genau an´s Rezept gehalten, bzw.: ich hatte selbstgemachtes Bärlauchpesto noch zu Hause . . . Der Kick ist das Bärlauch-Schmand-Gemixe bei Tisch, so daß jeder davon noch "nachwürzen" kann. Tolles Rezept !!! Danke LG Rolf

07.06.2009 20:44
Antworten
ch912

mmmhhh.... Habe es heute ausprobiert, schmeckt echt lecker. Ich habe noch eine 5-Minuten-Bechamelsauce dazu gemacht, weil wir Soßen sehr gerne mögen. Ich werde es bestimmt wieder mal machen, evtl auch als Beilage zu einem Schweinelendchen! lg ch912

24.04.2009 19:43
Antworten
anschga

Habe heute dieses Rezept probiert und kann nur sagen "Einfach lecker" Danke , das werde ich garantiert noch öfter kochen. Anschga

20.05.2006 12:01
Antworten
jonielady

Super lecker! Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut Spargel und Kartoffel zu Pesto passen. Man denkt ja eigentlich eher an eine typische Pesto-Sauce, aber selbstgemachtes Pesto kann viele Essen verfeinern. Und mit Spargel ein absoluter Genuß! Aus Ermangelung an frischem Bärlauch hab ich Rucola und Basilikum darein getan, was sehr gut geschmeckt hat. Gruss, Jonie

12.06.2005 18:50
Antworten