Asien
Geflügel
Hauptspeise
Indien
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Sahne-Huhn

indisches Hühnchen mit Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.09.2015



Zutaten

für
100 g Butter
1 EL Öl
2 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
2 cm Ingwerwurzel
2 TL Garam Masala
2 TL Korianderpulver
1 TL Chilipulver
1 TL Schwarzkümmel
1 große Knoblauchzehe(n)
1 TL Salz
3 Kardamomkapsel(n), ganze, grün
3 Pfefferkörner
150 g Joghurt
2 EL Tomatenmark
8 Hähnchenbrustfilet(s)
150 ml Wasser
2 Lorbeerblätter
150 ml Sahne
etwas Koriandergrün
2 Chilischote(n), grün, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 55 Min.
Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin goldbraun braten. Hitze reduzieren.

Den Ingwer zerdrücken und mit Garam masala, gemahlenem Koriander, Chilipulver, Schwarzkümmelsamen, Knoblauch, Salz, Kardamom und Pfeffer vermengen. Joghurt und Tomatenmark zugeben und alles gut verrühren.

Das Hähnchenbrustfilet mit der Joghurt-Gewürzmischung würzen, zu den Zwiebeln geben und 5 - 7 Minuten anbraten. Mit Wasser ablöschen, Lorbeerblätter zugeben und 20 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Die Sahne einrühren und alles zusammen noch etwas köcheln lassen.

Mit Chilischoten und Koriandergrün garnieren und heiß servieren.

Beilage: Reis oder Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Khadidja_Luise

Hallo Delfina Das freut mich sehr!!!! :)

26.09.2015 18:27
Antworten
Delfina36

Hallo, ich habe letztens dein Rezept nachgekocht. Die Hähnchenbrust habe ich jedoch in grobe Würfel geschnitten und in der Joghurt-Gewürzmischung ca. 3 Stunden marinieren lassen. Danach habe ich mich genauestens an dein Rezept gehalten. Es hat uns wunderbar geschmeckt. Die Gewürze und Aromen haben sich wunderbar ergänzt und gut miteinander harmoniert.Wird bestimmt mal wieder gekocht. Danke für die Rezeptidee. LG Delfina

24.09.2015 18:14
Antworten