Knoblauch in Öl eingelegt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.09.2015 240 kcal



Zutaten

für
3 Knolle/n Knoblauch
Rapsöl

Nährwerte pro Portion

kcal
240
Eiweiß
9,15 g
Fett
3,17 g
Kohlenhydr.
43,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Knoblauchzehen freilegen und in ein Sieb geben. In einem Topf das Wasser zum Kochen bringen, die Knoblauchzehen ganz kurz darin blanchieren und danach sofort mit kaltem Wasser abspülen. Jetzt lassen sich die Zehen sehr gut schälen.

Die geschälten Knoblauchzehen nun in einen leeren Topf geben und so viel Öl dazugeben, dass der Knoblauch ganz mit dem Öl bedeckt ist. Den Herd auf hohe Stufe schalten und sobald sich die ersten Bläschen zeigen, auf niedrigste Stufe herunterschalten. Bei 80 °C ca. 25 Min. simmern lassen. Wer kein Thermometer hat, sollte es 10 Min. simmern lassen und dann 10 Min. ausschalten, bis der Knoblauch weich ist. Danach den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Knoblauch aber noch heiß mit dem Öl in ein Glas mit Schraubverschluss füllen, zudrehen und kalt werden lassen. Im Kühlschrank aufbewahren, oder irgendwo, wo es kühl ist.

Wie lange es haltbar ist, weiß ich nicht. Es ist bei mir immer alles sehr schnell verbraucht.

Man kann von der Menge her mehr fertigstellen, aber die 80 °C und 25 Min. Zeit sollten auch dann eingehalten werden.

Tipp: Ein paar Knoblauchzehen mit einer Gabel zerdrücken, etwas Salz dazugeben und dann auf eine frische, trockene Scheibe Brot - schmeckt köstlich. Aber man kann sie auch zu allem anderen als leichte Würze dazugeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

retita

Ich versuche es gerade so: Knoblauch (und Gewürze) in Gläser füllen, Öl aufgiessen, Deckel auflegen und im Wasserbad 25‘ simmern lassen (Bläschen im Öl in den Gläsern steigen auf). Hoffe, dass es so auch klappt; finde das Umgiessen von Öl jeweils mühsam...

21.10.2019 10:07
Antworten
Baumgeistchen

Die Kochzeit war für meine - recht kleinen - Knoblauchzehen bei Weitem zu lange. Hab den Topf einfach vom Herd genommen, als die Dinger weich waren =) Da ich kein Rapsöl zuhause hatte, habe ich Sonnenblumenöl verwendet; ist trotzdem lecker! =D Könnte das eventuell auch mit Olivenöl klappen? Danke für das Rezept!

10.05.2018 14:50
Antworten
EspritDevil76

Hab das mal probiert und beim 2ten mal die Kochzeit verringert auf 15 min . Sind mir beim ersten mal fast auseinander gefallen. Danke für die Inspiration.

18.01.2017 17:41
Antworten