Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.09.2015
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 260 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.08.2012
2.955 Beiträge (ø1,2/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Bohnen, weiß, getrocknet
150 g Räucherspeck
400 g Schweinenacken
1 Bund Suppengemüse
2 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Gänseschmalz
  Salz und Pfeffer
Tomate(n)
Gänsekeule(n)
Gewürznelke(n)
Lorbeerblatt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 1.070 kcal

Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen lassen.

Am nächsten Tag den Räucherspeck grob würfeln, den Schweinenacken ebenso. Das Suppengemüse klein schneiden, Zwiebel und Knoblauch würfeln.

Das Gänseschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, den Speck leicht bräunen und herausnehmen. Dann das Schweinefleisch anbraten, salzen und pfeffern und herausnehmen. Zuletzt das Gemüse, Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tomaten waschen und vierteln. Die Bohnen abgießen und mit Speck, Fleisch, Gemüse, Tomaten, Nelken und Lorbeerblatt mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles in einen Bräter mit Deckel füllen, ein Tontopf geht auch.
Mit Wasser oder leichter Gemüsebrühe aufgießen, bis die Bohnen knapp bedeckt sind.

Die Gänsekeulen salzen und pfeffern und auf die Bohnen-Gemüsemischung legen. Den Deckel darauf setzen, das Cassoulet in den vorgeheizten Ofen schieben und für etwa 2,5 Stunden garen.
Dann den Deckel runter nehmen und für weitere 30 Minuten offen garen. Die Keulen werden nun schön knusprig und das Fleisch ist butterzart.

Als Beilage reicht einfach Baguette, wir trinken trockenen Rotwein dazu.

Dieses Essen ist ideal für Gäste, da man es sehr gut vorbereiten kann. Es gart von alleine - wenn es mal im Ofen ist, braucht man sich eigentlich nicht mehr darum zu kümmern.