einfach
fettarm
Frucht
Frühstück
gekocht
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herbstlicher Frühstücksbrei

ein vollwertiges Frühstück, das lange satt hält.

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 16.09.2015



Zutaten

für
50 g Dinkelflocken
1 kleiner Apfel
200 ml Wasser
1 Schuss Orangensaft oder Zitronensaft, frisch gepresster
½ TL Zimt
1 EL Rosinen
1 EL Leinsamen
n. B. Nüsse, gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einem Topf das Wasser mit den Flocken, den Leinsamen, dem Saft und den Rosinen zum Kochen bringen.

Den Apfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. Wer möchte, kann den Apfel auch schälen. Die Apfelstücke in den Topf geben und so lange köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Den Brei in einem Schälchen anrichten. Mit Zimt bestreuen und nach Belieben gehackte Nüsse darüberstreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Der Brei funktioniert aber auch mit Milch sehr gut! GlG Kathi

03.11.2016 14:40
Antworten
AyumiiKawaii

Normalerweise nehme ich lieber Milch für mein Frühstück, aber wie sich herausstellt, tut es auch einfaches Wasser^^ Schmeckt sehr lecker! Ich hab jedoch statt Rosinen, Trauben genommen als Ersatz^^

30.10.2016 08:20
Antworten
GourmetKathi

Danke für dein tolles Foto!!!

19.08.2016 21:53
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Ich finde, die Rosinen geben genug Süße! Ich versuche aber immer, möglichst wenig zu süßen. Man kann aber natürlich Honig oder Ahornsirup oder dgl verwenden! GLG Kathi

07.08.2016 21:04
Antworten
Becci87

Ich war erst etwas skeptisch ob es ohne Zucker, Honig o.ä. schmeckt. Aber dann war ich doch überrascht. Es hat süß genug geschmeckt. Durch dein Rezept habe ich zum ersten Mal Dinkelflocken genommen. Werde ich jetzt häufiger machen!

05.08.2016 13:48
Antworten
GourmetKathi

Danke, freut mich, dass es geschmeckt hat! GLG Kathi

13.01.2016 11:47
Antworten
rosa_himbeere

Hallo, für mich ein super Frühstück, welches sich optimal variieren lässt. Gerade für die Kälte Jahreszeit perfekt! Lieben Dank! :-)

13.01.2016 00:57
Antworten