Backen
Sommer
Fisch
Herbst
Tarte
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Lachs - Blätterteig - Pie

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 07.02.2005 1820 kcal



Zutaten

für
4 Platte/n Blätterteig (TK)
½ Becher Sahne
1 Brokkoli
2 Paprikaschote(n), rot
2 Ei(er)
500 g Käse (Gouda), gerieben
3 Prisen Muskat
Rosmarin
1 Pkt. Lachs (Räucherlachs), in Scheiben
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Öl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
1820
Eiweiß
70,06 g
Fett
139,55 g
Kohlenhydr.
65,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine flache Auflaufform (30-40 cm) mit Öl ausfetten. Den Blätterteig auftauen lassen und währenddessen den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und 15 Minuten vorgaren.
Den aufgetauten Blätterteig so in der ausgefetteten Form verteilen, dass keine Lücken entstehen können. Paprika in mundgerechte, schmale Streifen schneiden. Den fertiggegarten Brokkoli nun auf dem Boden des Blätterteigs gleichmäßig verteilen, die Paprikastreifen drüberstreuen. Den Räucherlachs in schmale Streifen schneiden und ebenfalls gut über dem Auflauf verteilen. Die Sahne in einem Rührbecher mit den Eiern verquirlen und die Gewürze hineinstreuen. Jetzt den Käse hineinreiben und alles nochmals gut verrühren.
Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Käse-Eimasse so über dem Auflauf verteilen, dass alles gut bedeckt ist. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten garen, bis der Käse goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bean77

Es sehr leckeres Gericht - wir haben anstatt dem Brokkoli, dass Ganze mit Lauch verfeinert. Mein Göga mag leider keinen Brokkoli. LG bean77

06.02.2010 16:26
Antworten
pommes1209

Das hört sich ja echt lecker an!!Werd ich gleich mal noch diese Woche ausprobieren Nur eine Frage isst man da noch was dazu an Beilagen`??

03.11.2009 21:29
Antworten
daja

Ich fand das Rezept sehr lecker, habe aber auch einiges geändert. Es gibt ja Blätterteig auch schon ausgerollt im Kühlregal. Davon habe ich gleich zwei Rollen genommen, dann noch die doppelte Menge an Sahne und Eiern (den Rest habe ich so gelassen) - und so sind wir zu viert ordentlich satt geworden. Den Brokkoli habe ich nur 6-7 Minuten vorgegart und auch weniger Käse genommen (ca. die Hälfte). Vielen Dank für das tolle Rezept! Daja

11.10.2009 16:35
Antworten
pialunda

Hi! Habe dieses Rezept gerade ausprobiert und meinen Lieben serviert. Da meine große Tochter leider keine Paprika mag, habe ich zwei große gegarte und in Scheiben geschnittene Möhren genommen. Schmekt super!!! Auch prima für Kinder meine sind 3,5 und 1,5 Jahre alt und sie putzen es restlos weg. Außerdem geht es schön schnell. Das gibt es bestimmt häufiger!

09.07.2006 11:27
Antworten
Burtzel

Hallo, also die Zutaten klingen ja sehr lecker - aber wer gart denn Brokkoli 15 (???) Minuten? Ich denke, wenn er danach noch in den Ofen kommt, sollte es reichen ihn 2-3 Minuten zu blanchieren, wenn überhaupt. Einen ganzen Brokkoli bei gerdemal 200 g Lachs empfinde ich als zuviel, aber ich will ja nicht meckern, kann ja jeder abwandeln, wie er will... Lasst es Euch schmecken! ;)

01.07.2006 09:23
Antworten
snuffy

Frage/ Feststellung: Ich habe das Repept ( im Grunde) ausproniert, allerdings mit einer kleinen Abwandlung der Zutaten. Um den Blätterteig nicht durch die Sahne zu sehr zu aufzuweichen habe ich ein wenig ( aber wirklich nur ein wenig) Paniermehl auf den Blätterteig gestreut und anschließend eine Schicht Lachs - in ganzen Scheiben - darauf gelegt. Dann noch etwas Dill - Lachs mag Dill - darüber gegeben und anschliesend die Käse - Lachs- Sahne- Sauce darüber gegeben. Allerdings wurden von mir keine 500 gr. Käse in die Sahme gerührt mit nochmals 200 gr.Lachs jetzt in Streifen - ich würde sagen so etwa 300 gr. der Rest kam erst zum Ende der Backzeit über die Tarte, die vorher mit dem blanchierten Brokkoli ind leicht gedämpften Paprika bestreut wurde.

29.06.2006 18:25
Antworten
caporette

500 g Käse empfinde ich schon beim Lesen als zuviel. 100 - 250 g tun es doch sicherlich auch?

29.06.2006 12:02
Antworten
annebeiarbeit

das hört sich sehr lecker an...ich frage mich nur, ob 500 g käse nicht etwas viel sind!?! da würde ich weniger nehmen. aber sonst hört sich das superlecker an...

29.06.2006 11:07
Antworten
dudu0303

Klingt sehr lecker, ist fast wie eine französische quiche. ich würde mit dem salz sehr vorsichtig sein, der räucherlachs ist schon sehr salzig. statt suesser sahne würde ich die fettärmere variante saure sahne mit etwas fettarmer milch mische vorziehen. nach dem backen im offenen backofen noch 15 minuten ruhen lassen, dann ist die pie perfekt!

29.06.2006 10:22
Antworten
aquawindow

Das werd ich am Wochenende mal wieder machen, hab ich ohne Änderungen bereits nachgekocht. Das einzige Problem bei mir ist, ich komm nicht mit 25 min Zubereitungszeit aus, ich brauch da doch länger.. aquawindow

03.01.2006 13:54
Antworten