Butterplätzchen mit Schokoladen-Ornamenten Schwarz-Weiß


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

180 Min. pfiffig 15.09.2015



Zutaten

für
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Vanillemark von einer Schote
½ TL Backpulver
250 g Mehl
150 g Zartbitterkuvertüre
150 g Kuvertüre, weiß
etwas Gelee, z.B. Rosengelee

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 15 Minuten
Butter, Zucker, Ei, Salz und Vanillemark mit dem Handrührgerät cremig rühren. Dann nach und nach das mit dem Backpulver gemischte Mehl unterrühren. Den Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie gewickelt. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Auf einer bemehlten Fläche ca. 5 mm dünn ausrollen. Die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Dieses dann im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 10 - 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Kuvertüre im Wasserbad getrennt voneinander schmelzen. In Silikon-Ornament-Formen füllen. Diese schütteln, damit keine Luftblasen vorhanden sind. Die Formen im Kühlschrank ca. 2 - 3 Stunden kalt stellen, bis die Schokolade ausgehärtet ist. Vorsichtig aus den Formen lösen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die komplette Kuvertüre verbraucht ist.

Das Gelee ganz leicht erwärmen, aber nicht zu heiß werden lassen, evtl. vor dem Verarbeiten nochmals ein wenig runter kühlen. Auf jeden Keks ein wenig von dem Gelee geben und die Schokolade aufkleben. Trocknen lassen.

Das klingt alles ziemlich zeitintensiv, ist es auch, aber das Ergebnis lohnt sich!

Wichtig ist, dass man folgende Punkte beachtet: Die Schokoladenornamente am besten bereits am Vortag zubereiten. Da es etwas Geduld erfordert, bis die komplette Kuvertüre verarbeitet und ausgehärtet ist. Die Ornamente dann verpackt im Kühlschrank bis zur Verarbeitung lagern.

Die Ornamente sollten die gleiche Größe und Form wie die Plätzchen haben. Ich habe dazu das Plätzchen-Set Petit Poesie verwendet.

Das Gelee darf auf keinen Fall zu warm sein, sonst schmilzt die Schokolade wieder auf den Plätzchen. Am besten schmeckt ein Rosengelee oder ein fruchtiges, was gut mit der Schokolade harmoniert und noch einen gewissen Kick gibt.

Das Rezept ergibt ca. 30 Plätzchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.