Europa
Vegetarisch
Vegan
Österreich
Süßspeise
Mehlspeisen
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Vegane Germknödel

süße Klöße aus Österreich

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 11.09.2015 830 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

250 g Dinkelmehl Type 630
½ Würfel Frischhefe
125 ml Sojadrink, lauwarm
50 g Rohrzucker
2 EL Sonnenblumenöl

Für die Füllung:

4 EL Pflaumenmus (Powidl), ca. 130 g
1 EL Rum

Zum Bestreuen:

50 g Mohn, gemahlen
40 g Puderzucker, gesiebt
200 g Margarine (Alsan)

Nährwerte pro Portion

kcal
830
Eiweiß
12,88 g
Fett
50,25 g
Kohlenhydr.
80,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 42 Minuten
Für den Hefeteig das Dinkelmehl in eine Rührschüssel sieben, mit den Fingern eine kleine Mulde in die Mitte drücken und die Frischhefe hineinbröckeln. Zucker, lauwarme Sojamilch und Öl hinzugeben und alles (idealerweise in einer Küchenmaschine) zu einem geschmeidigen, homogenen Teig kneten, der sich vom Schüsselrand löst.
Den Hefeteig zu einer Kugel formen und mit einer Schere oben leicht kreuzweise einschneiden. Zugedeckt an einem warmen Ort 50 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit das Pflaumenmus mit dem Rum verrühren und beiseitestellen.

Den aufgegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und in vier gleich große Stücke teilen. Die Stücke ca. auf die Größe einer Untertasse flach drücken, einen Löffel Pflaumenmus in die Mitte geben, die Teigränder hochziehen, oben gut zusammendrücken, zu Knödeln formen und umgedreht nochmal 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Locheinsatz des Dampfgarers mit Öl oder Alsan leicht einfetten und das Wasser im Topf zum Kochen bringen. Die Knödel auf den Locheinsatz legen und 12 Minuten im Wasserdampf garen. ACHTUNG! Genug Platz zwischen den Knödeln lassen, diese gehen noch weiter auf.

Alsan in einem Topf zerlassen. Die fertigen heißen Knödel mit Mohnpuderzucker bestreuen, mit geschmolzener Alsan übergießen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchöneMelisande

Sehr lecker! Auch mit Vollkornmehl, beides schon ausprobiert, gelingt gut. Und ob Alsan, Butter oder Margarine: geht alles. Den Mohn rühre ich direkt unter die flüssige Butter und nehme davon auch deutlich weniger als angegeben. Es sättigt seeeehr gut :-)

25.05.2020 20:32
Antworten
Lastalda

Die Germknödel waren sehr lecker! (Auch wenn ich "4 Portionen" fälschlicherweise als "reicht für 4 Personen" interpretiert habe - es heißt aber "4 Stück".) Allerdings fanden wir die Angaben für Mohn, Puderzucker und Margarine viel zu viel. Also, für 4 Stück reichen uns 2 EL Margarine und je 2 TL Puderzucker und Mohn völlig. Das muss man natürlich selber einschätzen, wie viel man da mag - aber man sollte auf alle Fälle drüber nachdenken. ;-) Danke für das leckere Rezept!

10.04.2020 11:19
Antworten
Ma-vie-vegan

Hallo Lastalda, DANKE für Dein super Feedback! Ja, dass Rezept ergibt nur 4 Knödel, dass wird schon eng für 4 Personen. Da würde ich denke auch die doppelte Menge empfehlen. Was die Menge vom Topping angeht, hast Du auch nicht ganz unrecht. Ich lieeeebe Butter Mohnzucker als Topping und fand früher bei gekauften Packungen die Menge des beigepackten Mohnzuckers viel zu wenig :-) Da Mohnzucker und geschmolzene Butter schnell gezaubert sind, kann man auch ersteinmal mit der Hälfte der Menge anfangen und sich gegebenenfalls nochmal eine 2. Portion Topping zaubern. Oder gleich die Variante mit Vanillesoße wählen. GLG und schöne Ostern Ma vie

13.04.2020 08:17
Antworten
Jackykochtvegi

Hat jemand schon versucht, Vollkornmehl zu nehmen?

09.04.2020 20:17
Antworten
SchöneMelisande

Ja, gerade heute mit Dinkel-VK-Mehl gemacht! Wird deutlich fester und kerniger im Biss, nicht so samtig wie vielleicht gewohnt. Funktioniert aber auch und uns hat´s gut geschmeckt. Der Teig ging nicht so gut udn schnell auf wie sonst, das kann aber auch an der Hefe (gerade gestern abgelaufen) gelegen haben. Also evt. etwas mehr Zeit einplanen oder doch einen Tick mehr Flüssigkeit.

25.05.2020 20:27
Antworten
LoVegan

Kann ich die Germknödel auch in einem Sieb auf dem Topf und mit Deckel garen?

12.03.2016 09:18
Antworten
Vegan_für_alle

Liebe Ma-vie! Danke für das so simple und leckere Rezept! Ich hab Trockengerm verwendet und in den Teig etwas Alsan eingearbeitet - super zu verarbeiten, sehr flaumig und gut! Die ganze Familie war begeistert!

23.01.2016 13:36
Antworten
Ma-vie-vegan

Hallöchen Vegan_für_alle, sooo schön zu lesen das die Klöße gelungen sind und auch der ganzen Familie geschmeckt haben. Das freut mich sehr! DANKE für Dein nettes Feedback :-) LG Ma-vie

10.02.2016 10:14
Antworten
chakiwi

Sehr lecker! Das war das erste Mal, dass wir Germknödel selbst gemacht haben. Trotz aller Befürchtungen sind sie prma geworden. Mangels eines Dampfgarers haben wir sie im geschlossenen Topf direkt im Wasser gegart. Statt des zerlassenen Alsan haben wir die Variante mit Vanillesoße gewählt.

25.10.2015 18:17
Antworten
Ma-vie-vegan

Hallo Chakiwi, das freut mich sehr das sie Euch geschmeckt haben! Die Variante mit Vanillesoße mag ich auch sehr sehr gerne :-D Danke für Deinen netten Kommentar. LG

26.10.2015 10:57
Antworten