Einlagen
gekocht
Getreide
Hauptspeise
Osteuropa
Reis
Rind
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindfleischsuppe mit Reis und Tomatenmark

Chartscho Hausmacher Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.09.2015



Zutaten

für
2 Liter Wasser
750 g Rinderbrust
200 g Zwiebel(n), fein gehackt
4 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
70 g Tomatenmark
120 g Reis
5 Pflaume(n), gtrocknet
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
½ Bund Koriandergrün, kleingeschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Die Pflaumen in heißem Wasser einweichen und beiseite stellen. Den Reis mit kaltem Wasser ansetzen, zum Kochen bringen, dann mit kaltem Wasser durchspülen.

Die vorbereitete Rinderbrust in mittelgroße Stücke teilen. Mit kaltem Wasser übergießen und auf kleiner Flamme kochen. Den dabei entstehenden Schaum abschöpfen.

Nach 1,5 - 2 Stunden den vorbereiteten Reis, die Zwiebeln, den Knoblauch und die sehr fein gewürfelten Pflaumen hinzufügen. Weitere 20 Minuten kochen.

Das Tomatenmark mit Butterschmalz anbraten, in die Suppe geben und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einmal 10 Minuten kochen.

Mit frischen Kräutern bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kotenok

wkusnota! Habe das Süppchen noch mit russischem Sauerrahm serviert, top =)

28.10.2017 19:38
Antworten
Silbernerstern

Hallo Angelika, meistens serviere ich die Suppe mit dem Fleisch. LG Stella

29.09.2015 12:23
Antworten
DiekleineMimi

Hallo Silbernerstern, wird das gekochte Rindfleisch in mundgerechte Stücke geschnitten und wieder zur Suppe gegeben oder verwendest Du es anderweitig? Die Suppe sieht auf dem Foto sehr lecker aus! LG Angelika

29.09.2015 12:17
Antworten