Linsensuppe mit Maronen


Rezept speichern  Speichern

mein schnelles und leckeres Heiligabend-Rezept, kann man sehr gut vorkochen, schmeckt aufgewärmt noch besser

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 10.09.2015



Zutaten

für
250 g Linsen
700 ml Traubensaft, rot
500 g Marone(n) (Esskastanien), vakuumiert
1 Lorbeerblatt
3 Pimentkörner
5 Pfefferkörner, schwarz
2 Schalotte(n)
200 g Möhre(n)
150 g Staudensellerie
20 g Butter
½ Liter Wildfond aus dem Glas
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Linsen über Nacht im Traubensaft einweichen.
Verwendet man Maronen mit Schale, dann diese kreuzweise einritzen, in kochendem Wasser blanchieren, dann abschrecken und pellen.

Die Linsen mit Traubensaft, Lorbeer, Piment und schwarzem Pfeffer 30- 45 Minuten kochen. Wenn nötig zwischendurch Wasser dazugießen.

Schalotten pellen und würfeln. Möhren und Sellerie putzen und in Scheiben schneiden.
Die Butter erhitzen, das vorbereitete Gemüse darin 15 min dünsten. Gemüse, Fond und Maronen zu den Linsen geben. Erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Man kann auch zusätzlich mit Wildgewürz, ein wenig Lebkuchengewürz und getrockneten Waldpilzen würzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trush66

Das freut mich, dieses Jahr haben wir die Suppe als vegane variante gegessen. Ich habe die Butter durch Alsan Pflanzenfett und den Wildfond durch Gemüsefond ersetzt und es hat genau so gut geschmeckt.

25.12.2018 08:01
Antworten
Sev1207

Sehr lecker! :)

25.12.2018 01:34
Antworten