Scampi-Schälchen


Rezept speichern  Speichern

Scharf, köstlich und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.09.2015



Zutaten

für
20 Scampi
7 Schalotte(n)
4 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n) oder Lauchzwiebeln
5 kleine Chilischote(n), rot, aus dem Asialaden
8 Kirschtomate(n)
100 g Kräuterbutter
1 Schuss Pastis
2 Schuss Weißwein oder Brühe
3 EL Olivenöl
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
1 Msp. Curry (Madras)
1 Msp. Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 250 °C Grad vorheizen.

Die Schalotten schälen, hacken oder in der Küchenmaschine zerkleinern. Den Knoblauch schälen, das grüne von den Chilis entfernen und Knoblauch und Chilis in der Küchenmaschine zerkleinern oder sehr klein hacken. Die Kirschtomaten halbieren. Die Frühlingszwiebeln putzen und in sehr schmale Ringe schneiden. Die Kräuterbutter in mehrere kleine Stücke schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zunächst die Schalotten bei hoher Hitze anbraten, dann die Knoblauch-Chili-Mischung dazugeben und weiter braten, bis es zu duften beginnt. Dann die Tomaten und die Scampi hinzugeben, kurz erhitzen und mit dem Pastis ablöschen. Die Kräuterbutter und den Weißwein hinzugeben und wenden. Salzen, pfeffern, Curry und Chilipulver hinzugeben, wenden und die Pfanne vom Herd nehmen. Die Lauch- oder Frühlingszwiebeln dazugeben, unterrühren und die Mischung auf zwei ofenfeste Schälchen von ca. 15 cm verteilen. Die Schälchen für ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

Dazu Zwiebelbaguette reichen.

Achtung, das ist ein super scharfes Gericht. Sollte jemand nicht scharf mögen, die Chilis mit Paprika und das Chilipulver mit Paprika edelsüß austauschen.

Das Rezept ist von den Mengenangaben her als Hauptgericht gedacht. Es kann natürlich auch auf mehrere kleine Schälchen verteilt und als Vorspeise gereicht werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe die Tomaten weggelassen. Ein Foto ist unterwegs. 🥨🍷🍖🍩🥞🍫🥓🥐🥗

28.03.2020 21:37
Antworten