Kalbsgeschnetzeltes mit Paprika und Oliven


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Straccetti di carne ai peperoni. Ein Gericht aus Kampanien.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.09.2015



Zutaten

für
300 g Kalbsgeschnetzeltes z. B. aus Kalbsschnitzeln
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Zitrone(n)
20 Oliven, schwarze, entsteint
100 ml Weißwein
6 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
In einer Schüssel mit Deckel, in der das Fleisch Platz hat, die Marinade zubereiten. Dafür 1 Knoblauchzehe klein schneiden und mit 2 EL Olivenöl, 100 ml Weißwein, den Saft einer Zitrone und einer Prise Salz in der Schüssel gut mischen. Das Fleisch untermischen, Deckel auflegen und ca. 1 Stunde marinieren.

Inzwischen die Paprika putzen und in feine Juliennestreifen schneiden. Die Zwiebel der Länge nach halbieren und dann quer in feine Scheiben schneiden. 20 schwarze Oliven in kaltem Wasser wässern.

In einer Pfanne in 2 EL Olivenöl die Paprika und die Zwiebel anbraten, bis sie beginnen Farbe anzunehmen, dann mit 1/2 Glas Weißwein und 1 Tasse Wasser ablöschen. Salz, Pfeffer und Oliven zugeben und ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer schmoren lassen. Entnehmen und beiseite stellen.

Das Fleisch in ein Sieb geben und die Marinade abtropfen lassen. 2 EL Olivenöl in der kalten Pfanne verteilen und das Fleisch gleichmäßig darauf verteilen. Die Herdplatte auf größtmögliche Hitze schalten, die Pfanne darauf stellen und das Fleisch solange anbraten, bis der aus dem Fleisch austretende Fleischsaft verdunstet ist bzw. bis das Fleisch beginnt, Farbe anzunehmen.

Das beiseite gestellte Gemüse mit der Sauce unter das Fleisch mischen. Eventuell noch mal etwas heißes Wasser zugeben und noch mal kurz erwärmen und sofort mit Weißbrot servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christa2002

Ich habe heute dein Rezept nachgekocht. Da mir die Sosse etwas zu weinlastig war, habe ich noch etwas süße Sahne dazu getan. Aber ansonsten alles so wie bei dir beschrieben. Dazu gab es Baguette und Salat. Hat mir und meiner Enkelin super geschmeckt. Wirklich ein schnelles und leckeres Rezept 👍🌻. 5 Sterne dafür

18.05.2021 14:43
Antworten