Thüringer Reiterfleisch auf Brot


Rezept speichern  Speichern

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 09.09.2015



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
50 g Paprikaschote(n), eingelegte
3 Gewürzgurke(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Tomatenmark
1 Tasse Ketchup
Paprikapulver, edelsüß
1 EL Kräuter, TK, z.B. italienische Kräuter, Gartenkräuter oder ähnliche
2 EL saure Sahne
4 Scheibe/n Bauernbrot, oder dunkles Mischbrot
etwas Butter
etwas Senf
4 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Paprika, Gewürzgurke und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl in einem großen Topf anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten. Tomatenmark zugeben, mit anschwitzen lassen und dann Ketchup zufügen. Mit Salz, Paprika und Pfeffer würzen, Kräuter zufügen. Alles 45 Minuten köcheln lassen. Sollte die Masse zu dick sein 2 - 3 EL Wasser zufügen. Vor dem Servieren die saure Sahne unterrühren.

Brotscheiben mit Butter und Senf bestreichen. Von den Eiern Spiegeleier machen. Die Hackfleischmasse auf den Brotscheiben verteilen (ruhig etwas dicker), auf jede Scheibe Brot ein Spiegelei legen, mit Kräutern garnieren und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Das war so richtig, richtig lecker! Vor allem in Verbindung mit dem Senf. Da wir nur zu zweit sind, habe ich die Hälfte der Hackmasse gleich für´s nächste Frühstück eingeplant (dann ohne Spiegelei). Es war trotzdem sehr viel, wir hatten insgesamt 12 mittelgroße Brotscheiben dick bestrichen. Ich würde sagen, das Rezept reicht locker für 6 Personen (dann entsprechend mit 6 Spiegeleiern). Wird es garantiert öfters geben!

10.04.2018 12:25
Antworten
Kitchenqueenforever

Schon vor längerer Zeit ausprobiert, es hat allen gut geschmeckt. Nur fanden sie es etwas zu ketchuplastig, da werde ich beim nächsten Mal wohl eher eine selbstgemachte Tomatensauce nehmen. Aber sonst echt gut!

24.10.2017 18:11
Antworten