Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghettipizza mit Salami

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.11.2001 564 kcal



Zutaten

für
250 g Spaghetti
3 Zwiebel(n)
2 große Tomate(n) (Paradeiser)
125 g Mozzarella
50 g Gouda
250 ml Milch
4 Ei(er)
60 g Salami, dünn geschnitten
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Thymian
n. B. Oregano
n. B. Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
564
Eiweiß
30,16 g
Fett
24,67 g
Kohlenhydr.
54,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Spagetti in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

Inzwischen Jungzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden, Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Gouda reiben.

Milch und Eier gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gouda unterrühren.

Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (ca. 26 cm Durchmesser) mit Backpapier so auskleiden, dass die Eiermilch nicht durchfließen kann.

Spaghetti abgießen und in die Springform geben. Eiermilch drübergießen, Jungzwiebeln, Paradeiser, Salami und Mozzarella drauflegen und mit Thymian, Oregano und Basilikum bestreuen. Alles im vorgeheizten Rohr ca. 30 Min. backen. Spaghettipizza mit frischem Basilikum garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backmeisterin

Statt Spaghetti kann man auch wunderbar gekochten Reis nehmen. Ausprobieren, das ist lecker

11.08.2014 12:56
Antworten
laurinili

Hallo, die Idee finde ich außergewöhnlich. Es hat uns sehr gut geschmeckt und wird mit Sicherheit wieder auf dem Tisch stehen. Vielen Dank. LG Laurinili

28.08.2013 14:51
Antworten
-tanzmariechen-

Tolles rezept! :) Hat sehr lecker geschmeckt, allerdings werde ich es beim nächsten mal stärker würzen.

16.06.2013 16:49
Antworten
Nanileinchen

Eine echt tolle Idee! Hat gut geschmeckt, nur haben wir 1 Zwiebel statt 3! Zwiebeln genommen, da wir nicht wussten wohin mit dem Rest :DD Ansonsten top ;)

16.06.2013 16:16
Antworten
Graselfe

Diese Pizza ist einfach nur oberlecker, wird es sicher wieder geben, ist auch schnell und einfach zu machen, danke für das Rezept! LG Graselfe

16.03.2011 18:31
Antworten
andi85

Hallo zusammen. Das Rezept kann ich weiterempfehlen, war sehr lecker! Eine Klasse Idee wenn Nudeln überbleiben und beim Belegen sind keine Grenzen gesetzt. Ich hab so ziemlich alle Reste die wir noch im Haus hatten damit verwertet. Gruß Andi

12.06.2008 22:14
Antworten
szschnitte

Probiert und für gut befunden. Hab nur beim Machen einen kleinen Fehler gemacht und vergessen den Käse in die Eiermilch zu geben, war unten etwas fade. Aber dafür haben 3 Eier gereicht... Statt Salami hab ich auf die eine Hälfte Thunfisch mit Tomatenmark und auf die andere Würstle auf Tomatenmark gemacht. Mein Schatz war begeistert und für uns steht fest machen wir wieder.

19.02.2008 10:50
Antworten
chippi30

Hat echt super geschmeckt! Ich habe noch 250 Gramm Gehacktes angebraten und es über die Salami verteilt. Zuoberst gab es auch noch eine Extraschicht Käse! Liebe Grüße Verena

12.10.2007 12:58
Antworten
dilo1747

Die Spaghettipizza ist super bei meinen Enkeln angekommen. Ihr Komentar....Omma dat kannze nächstemal widda machen... Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Ilona

04.01.2005 10:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ist ein tolles Rezept!

11.01.2002 12:33
Antworten