Schweinelende luftgetrocknet


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 03.09.2015



Zutaten

für
1 Schweinelende(n) (Schweinefilet)
50 g Pökelsalz
1 Blatt Gelatine
Gewürz(e) und Kräuter nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Tage Gesamtzeit ca. 8 Tage 1 Stunde
Die Lende sauber parieren und trocken einsalzen. In einem geeigneten Gefäß über Nacht im Kühlschrank lagern, dabei einmal umdrehen. Anderntags die Lende abwaschen und ca. 2 Stunden wässern. Danach abtrocknen und mit einer Schnur zum Aufhängen versehen. Aufhängen und abtrocknen, am besten wieder 1 Tag.

Die Gelatine einweichen anschließend schmelzen und das Lendchen damit bepinseln. Das dient zur besseren Haftung der Gewürze die jetzt aufgebracht werden können. Es könnte sein: Grober schwarzer Pfeffer, Kräuter der Provence, Chili und Fenchel, Rosmarinnadeln und Zitronenabrieb, Thymian oder andere Kräuter nach Geschmack.

Dann wird die Lende zum Trocknen aufgehängt. Nach 5 - 6 Tagen ist das Lendchen fertig, zwischendrin kann öfter mal eine Druckprobe gemacht werden. Wer die Möglichkeit hat, kann das Lendchen dann noch räuchern .

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bellchen191099

Zum ersten Mal gemacht und es ist super lecker geworden. Wie lagere ich das Filet jetzt am besten?

26.10.2021 19:04
Antworten
Rottilady

Hallo an sich gefällt mir das Rezept, ich kann mir aber einfach nicht vorstellen dass die Lende in einem Tag durchgepökelt sein soll - normal rechnet man pro cm einen Tag.

07.05.2021 09:20
Antworten
Easychopper

Deine Schweinelende luftgetrocknet ist schon länger auf meiner "Speisekarte" und wirklich ein kulinarischer Genuss!! Habe gerade heute zwei Schweinerückenstücke auf diese Weise "angesetzt". Als nächstes stehen die Garnelenwürstchen auf meiner To-Do-Liste. Habe gestern 5kg Garnelen bestellt.

06.05.2021 17:09
Antworten
Ledding1966

Hallo alle zusammen auf jeden Fall keine gelantiene verwenden das verstopft die Poren und das das Fleisch kann nicht mehr atmen ganz einfach nach dem wässern das Fleisch würzen und dann zum trocknen aushängen und nicht vorher einen Tag zum trocknen aufhängen

20.04.2021 00:02
Antworten
kleemy

Hallo Ledding, Fleisch hat keine Poren und es atmet auch nicht. Die Lende trocknet sehr schön auch mit Gelatine, das ist ja keine Plastiktüte. Gruß Kleemy

23.04.2021 11:08
Antworten
Hotte-Hü

Hallo kleemy, meine Lende ist verschimmelt. Was habe ich falsch gemacht, oder woran kann das liegen? Liegt es daran, dass ich Himalaya-Salz statt Pökelsalz benutzt habe? Ansonsten habe ich mich nämlich an das Rezept gehalten.

19.09.2015 10:52
Antworten
schaech001

Hallo Kleemy, da ist es ja, Dein Rezept. Die erste Lende hatte ich zu früh angeschnitten, deshalb war sie sehr weich, so wie Lachsschinken, aber trotzdem (sau)-lecker. Ist schon aufgegessen und die nächste hängt schon wieder seit 2 Tagen zum Trocknen. Davon werde ich dann auch ein Foto hochladen. Zuerst aber mal vielen Dank für dieses total einfache und soo leckere Rezept Liebe Grüße Christine

08.09.2015 19:06
Antworten
kleemy

Hallo DatAnsch! Freut mich, daß Dir die Lendchen gefallen! 1. Ich habe die Lendchen bei Zimmer-Temperatur aufgehängt und selbst an den heißen Tagen ist nichts passiert, sie waren nur sehr schnell getrocknet! 2. Das Salz zieht sehr schnell ein und Flüssigkeit tritt aus, so würden die Lendchen zu salzig werden. Bei der Schinkenproduktion muss auch gewässert weden. 3. Wenn die Lendchen schön trocken sind und hart, dann vacumiere ich sie. Das hat den Vorteil, daß sich die Restflüssigkeit in der Lende ausbreitet. Sie reift dann schön nach und ist über Wochen haltbar. Aber meistens ist das Teil vorher schon vernascht. In Folie gewickelt wird auch gehen, wichtig ist, daß sie nicht zu trocken werden im Kühlschrank. Probier`s einfach mal aus und das klappt schon. Einen Tip noch: In die geschmolzene Gelatine kann etwas Pfeffer mit dabei! Gruß und gutes Gelingen! Kleemy

04.09.2015 10:36
Antworten
DatAnsch

Besten Dank für die rasche und hilfreiche Antwort! Dann werd ich mich die Tage mal ans Werk machen :) Liebe Grüße! DatAnsch

06.09.2015 14:30
Antworten
DatAnsch

Hallo Kleemy! Das Fleisch auf deinem Foto sieht ja super lecker aus! Ich würde dein Rezept gern mal ausprobieren, hab dazu aber noch ein paar Fragen, da ich dergleichen noch nie gemacht habe: 1. Ist Zimmertemperatur beim trocknen der Lenden ok oder müssen sie in einen kühlen Raum? 2. Warum müssen die Lenden 2 Std. gewässert werden, wenn sie doch trocknen sollen? 3. Wie lange halten sich die fertigen Stücke? So das wars erstmal. Hoffe auf baldige Antwort, damit ich mich ans Werk machen kann :) Liebe Grüße, DatAnsch

04.09.2015 07:45
Antworten