Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.09.2015
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 339 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 Kugel Rote Bete, mittelgroße, roh, der Saft davon sollte 400 - 500 ml ergeben
Zitrone(n), den Saft davon plus evtl. 2 dünne Scheiben zum Garnieren
1/2 Bund Radieschen
1/2 Bund Koriander, frischer
1 TL Kreuzkümmelpulver
2 EL saure Sahne
100 g Forellenfilet(s), geräucherte
Chilischote(n), frische

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Es gibt kalte rote Bete-Suppen, die gekocht und abgekühlt werden - in dieser Variante verwende ich nur den Saft der Roten Bete und lasse ihn und die weiteren Zutaten (außer dem Räucherfisch) mit der Limette und der Chilischote ziehen, ähnlich wie das in den südamerikanischen Ceviches der Fall ist.

Die rote Bete schälen und durch die Küchenmaschine geben, den Saft auffangen und das Fruchtfleisch für etwas anderes verwenden, z. B. in Kartoffelpuffer.

Den rote Bete-Saft mit dem Saft der Zitrone vermischen. Die Radieschen zusammen mit der Chilischote, dem Koriander und dem Kreuzkümmel im Häcksler fein hacken und zum Saft geben. Mit Salz abschmecken und eine halbe Stunde ziehen lassen.

Anschließend in Teller oder Schalen geben, mit Zitrone und den Fischfilets garnieren und servieren.