Gefüllte Tortiglioni gratiniert


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 01.09.2015



Zutaten

für
100 g Tortiglioni
200 g Ricotta
200 g Sahne
70 g Parmesan, frisch gerieben
2 Schalotte(n), feingehack
1 Zehe/n Knoblauch, feingehackt
20 ml Weißwein
½ Bund Petersilie, glatte, nur Blätter
Muskatnuss, frisch gerieben
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Tortiglioni in reichlich Wasser vorkochen. Abgießen und mit kaltem Wasser sorgfältig abbrausen. In einem Sieb abtropfen lassen.

Ricotta, 20 g Parmesan, Petersilie und Knoblauch sorgfältig miteinander mischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Damit die mittlerweile erkalteten Tortiglioni füllen. Mit einem Konditorspritzbeutel mit langer Tülle geht es am besten.

Schalotten in etwas Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und verdampfen lassen. Sahne dazugeben und durch Köcheln stark reduzieren. 25 g Parmesan dazugeben und alles gründlich einrühren. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Gefüllte Tortiglioni in eine feuerfeste Auflaufform verteilen. Die Sahne-Parmesan-Soße darauf verteilen. Den restlichen Parmesan darauf streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 15 Minuten auf der obersten Schiene gratinieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChristianeLueer

habe mich heute zum ersten Mal an diesen Nudeln versucht und habe 20 gekocht bevor ich vier brauchbare hatte. geschmacklich ist das ganze super. mein Vegetarier war begeistert.

26.12.2015 18:17
Antworten
eismeer

Sehr schmackhaft. Die Zutaten sind ausgewogen und der Geschmack puristisch und sehr fein. Habe es als Vorspeise serviert. Hat uns sehr gemundet!

01.09.2015 20:12
Antworten