Bewertung
(12) Ø4,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.02.2005
gespeichert: 397 (0)*
gedruckt: 2.138 (5)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
1.854 Beiträge (ø0,3/Tag)

Zutaten

40 g Schalotte(n)
80 g Pinienkerne
60 g Butter
200 g Reis (Risottoreis)
100 ml Wein, weiß
450 ml Fond vom Lamm
50 g Tomate(n), getrocknete (ohne Öl)
2 EL Olivenöl
40 g Parmesan, frisch gerieben
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
1 EL Petersilie, glatte, fein gehackt
1 TL Thymian, frisch
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 280 kcal

Die Schalotten pellen und in feine Würfel schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. 20 g Butter erhitzen und die Schalotten glasig dünsten. Den Reis zugeben und leicht glasig werden lassen. Mit Weißwein ablöschen und mit 200 ml heißem Fond auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt 6 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren. Dann von der Kochstelle nehmen und 8 - 10 Minuten ziehen lassen.

Den Risottoreis in eine flache Schale füllen und flach streichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in feine Streifen schneiden. Das Olivenöl erhitzen und die Tomaten bei mittlerer Hitze andünsten, mit dem restlichen Fond auffüllen und einmal aufkochen lassen. Den abgekühlten Reis zugeben und bei mittlerer Hitze 1 - 2 Minuten köcheln lassen. Restliche Butter und Parmesan zugeben und gut verrühren. Dann Pinienkerne und Kräuter zugeben.

Tipp: Am besten schmecken dazu Rosmarin-Lammspießchen
(Lammfilets auf Rosmarinzweige aufgespießt und in Olivenöl mit Knoblauch, Schalotten, Salz und Pfeffer marinieren und anbraten)