Backen
Party
raffiniert oder preiswert
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Zitronencremekuchen mit Quarksahne

fruchtig frische 3-Schichten-Torte fürs Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.09.2015



Zutaten

für
315 g Butter
600 g Zucker
250 g Mehl
4 Ei(er)
2 Eiweiß
2 Vanillezucker
1 Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Zitrone(n)
400 ml Orangensaft
2 Eigelb
1 Puddingpulver (Vanille- oder Sahnepudding)
3 EL Wasser
65 g Kokosfett
600 ml Schlagsahne
750 g Quark, 20%
2 Sahnesteif
100 g Schokolade, weiße

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Zuerst die Schale der beiden Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Dann das Backblech einfetten und den Backofen vorheizen.

Aus 250 g Butter, 250 g Zucker, 250 g Mehl, 4 Eiern, 2 Eiweiß, 1 Vanillezucker, der Hälfte des Zitronenabriebes und dem Backpulver einen Rührteig herstellen und auf das gefettete Blech streichen. Im Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe).

Für die Zitronencreme in einem Topf den Orangensaft mit dem Zitronensaft, der zweiten Hälfte des Zitronenabriebs und 200 g Zucker erhitzen.
In einem weiteren Gefäß das Puddingpulver mit den 2 Eigelben und den 3 EL Wasser verrühren. Wenn der Saft im Topf köchelt, das verrührte Puddingpulver einrühren und so einen zitronigen Pudding kochen. Anschließend die verbliebenen 65 g Butter und die 65 g Kokosfett in den heißen Pudding rühren und alles auf den gebackenen Boden gleichmäßig verteilen und erkalten lassen.

Für die Quarksahnecreme die Schlagsahne mit dem zweiten Vanillezucker und den 2 Sahnesteif nach Packungsanweisung steif schlagen. Den Quark mit den restlichen 150 g Zucker cremig rühren, bis der Zucker aufgelöst ist und dann die Sahne vorsichtig unterheben. Alles auf die erkaltete Zitronencreme streichen.

Anschließend die weiße Schokolade raspeln und die Flocken auf die Quarkcreme streuen. Alles für ca. 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen (am besten über Nacht).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hexae

Dieser Kuchen ist ne Wucht!! So lecker 😋 Habe ihn letzte Woche zum Geburtstag meines Vaters gemacht und heute muß ich ihn schon wieder für meine Kinder machen. Alle waren sehr begeistert. Ein paar wenige Stücke haben es auch mit zur Arbeit geschafft und ich sollte das Rezept mitbringen. Allerdings habe ich nicht alles an Sahnequark genommen und den Zucker auch etwas reduziert. Als Garnitur habe ich Zartbitterschokolade geraspelt und fürs Auge noch ein paar Zitronenzesten drüber gestreut

10.10.2019 15:32
Antworten
Surfersaurus

Auf wie viel Grad soll ich denn den Backofen stellen??

14.08.2017 13:16
Antworten
Calorine78

Da ja jeder Ofen irgendwie anders ist, habe ich die Gradzahl nicht angegeben. Der Boden ist ja ein normaler Rührteig und ich schiebe ihn bei 165 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen bis er goldbraun ist.

14.08.2017 16:15
Antworten
Nessi_51

Hab den Kuchen jetzt das zweite Mal gebacken und alle sind begeistert. ER ist super erfrischend. Beim ersten Mal hatte ich die Creme zu heiß auf den Boden aufgetragen und sie lief herunter, beim zweiten Mal dann habe ich sie erst abkühlen lassen und dann schichtweise aufgetragen, das klappte super. Am Wochenende backe ich ihn wieder. Er ist zwar mit etwas Arbeit verbunden, aber das Ergebnis ist die Mühe wert. Danke

05.08.2017 00:45
Antworten
Calorine78

Das Rezept eignet sich für jedes Standardkuchenblech was im Backofen mitgeliefert wird. Aufgrund der Höhe des Kuchens nutze ich dafür die Fettabtropfpfanne (wie es so schön heißt), weil die den höheren Rand hat.

01.08.2017 10:06
Antworten
Nessi_51

Auch ich habe 5 Sterne vergeben. Dieser Kuchen hat eine super fruchtige Note und bisher hat ihn jeder geliebt, der ihn bei mir gegessen hat. Bei der ersten Zubereitung habe ich die Creme zu heiß aufgetragen und sie lief vom Boden , beim zweiten Mal habe ich sie etwas abkühlen lassen und dann schichtweise aufgetragen und sie war perfekt. Ich werde ihn sicher noch öfter backen. Vielen Dank ☺️

16.07.2017 19:53
Antworten
blue2012

Habe 5 Sterne vergeben.

02.07.2017 16:16
Antworten
blue2012

Der Kuchen ist super geworden. Optisch genauso wie auf dem Foto. Geschmacklich kommt eher die Orange durch, die Zitrone geht etwas unter. Der Boden wurde super fluffig. Fazit, sehr lecker, frisch und gelungen. Backe ich auf jeden Fall wieder.

02.07.2017 16:12
Antworten
StMoonlight

Hallo Das klingt lecker würde ich gerne ausprobieren. Womit kann man das Kokosfett ersetzen? LG

28.01.2016 20:31
Antworten
Calorine78

Ich habe den Kuchen letztes Wochenende gebacken und hatte auch kein Kokosfett im Haus. Da habe ich einfach die doppelte Menge Butter für die Zitronencreme verwendet. Die Creme war wie gewohnt.

11.04.2016 12:37
Antworten