Mandarinenmuffins mit Zitronenguss


Rezept speichern  Speichern

Feiner Rührteig, 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 31.08.2015



Zutaten

für
120 g Butter, weiche
80 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), Bio, die abgeriebene Schale
2 Ei(er), Größe M
180 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
4 EL Milch
1 Dose Mandarine(n), 310 g EW

Für den Guss:

75 g Puderzucker
1 Zitrone(n), den Saft davon
1 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Butter mit Zucker, Salz, Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine sehr schaumig rühren. Die Eier nacheinander zugeben, dabei jedes Ei für mindestens 2 Minuten unterrühren. So lange weiterrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Das Mehl und das Backpulver mischen, sieben und mit der Milch kurz unterrühren. Abgetropfte Mandarinen vorsichtig unterheben.

Ein Muffinblech mit 12 Mulden mit Papierbackförmchen oder Silikonförmchen auslegen. Den Teig in die Förmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft 160 Grad) auf der 3. Schiene von unten etwa 25 Minuten backen, Stäbchenprobe. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für den Guss den Zitronensaft auspressen, mit dem Puderzucker verrühren und die Muffins mit dem Guss und den Pistazien verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lu3008

Tolles Rezept! Schmecken wunderbar sommerlich und sind auch bei 30 Grad eine leckere Nascherei :) 20 min Backzeit waren bei mir allerdings ausreichend. Ich empfehle nach dieser Zeit bereits eine Stäbchenprobe. LG :)

15.08.2019 17:22
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super leckere Muffins, die auch noch 2 Tage genau so lecker schmecken.Der Tig lässt sich wunderbar in die Muffinform geben und bleibt auch schön in Form. Habe nur etwas mehr Puderzucker für den Saft der Zitrone genommen, weil das so gewollt ist. Gab es zum Osterkaffee und soll Dir großes Lob aussprechen von der Familie. Sehr gerne wieder! Liebe Grüße Birgit

24.04.2019 22:20
Antworten
SeSu1117

Waren schön weich und fluffig. Lecker, 😋.Danke

03.02.2019 16:40
Antworten