Backen
Sommer
fettarm
Kuchen
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Johannisbeer-Blechkuchen

ohne Butter, für 24 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 89 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.02.2005



Zutaten

für
1 Tüte/n Backpulver
150 g Zucker
400 g Mehl
300 g Buttermilch
3 Ei(er)
Butter-Vanille-Aroma, einige Tropfen
500 g Johannisbeeren
100 g Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Mehl mit dem Backpulver und 150 g Zucker vermischen. Die Buttermilch mit den Eiern und dem Vanillearoma verquirlen und langsam zu der Zucker-Mehl-Mischung gießen. Mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, und den Teig darauf verteilen. Nun die Johannisbeeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit 100 g Zucker bestreuen.

Das Blech in den kalten Backofen schieben und den Kuchen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

waldkircher

Leider ein bissel Zäh - weil 1. die Angabe 1 Pk Backpulver ?? Dr Oetker ( 7 Gramm ) oder das aus dem Penny ( 15 Gramm) und mit welcher Temperatur - Alles in allem tut es mir um die Beeren leid

29.06.2018 16:05
Antworten
hartmut4u

Super einfach und sehr erfrischend für heiße Sommertage

06.08.2017 17:57
Antworten
-lms-

Genialer Kuchen! In wenigen Minuten zusammengerührt und fix gebacken und vor allem: lecker! Danke für dieses tolle Rezept, wird es definitiv wieder geben :-)

16.07.2017 17:52
Antworten
mys

Habe den Kuchen gerade gebacken. Leider habe ich zu spät gelesen dass nicht der ganze Zucker in den Teig kommt, der Zucker war dann schon komplett im Teig. Habe dann anstatt Zucker gehobelte Mandeln über die Johannisbeeren gestreut. Schmeckt auch so sehr gut!

30.06.2017 13:54
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo mys, danke für Deinen Hinweis! Damit das anderen, die diesen leckeren Kuchen backen nicht auch passiert, habe ich die Zuckerangaben in der Zutatenliste einzeln aufgeführt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.07.2017 09:03
Antworten
schwarzekatzevamp

Also der Kuchen war einfach ein TRAUM , jeder hat ihn geliebt , und ich bin deswegen davon sooo begeistert ,weil er sehr wenig Fett hat und trotzdem einfach super schmeckt!! Vielen Dank für das Rezept

26.07.2005 17:31
Antworten
ClaudiaL

Sehr leckerer - nicht zu süßer - Kuchen. Ich habe aus Versehen zu viele Johannisbeeren gepflückt und deshalb habe ich meinen Kuchen mit 700 gr Beeren gemacht. Hat ganz gut geschmeckt!!

24.07.2005 12:34
Antworten
vrenli

Hallöle, ich habe grade aus unseren Johannisbeeren diesen Kuchen gemacht. War sehr einfach zu machen, ging schnell und hat super geschmeckt :) Schön, dass da nicht soviel fett drin ist! lieber gruß Judith

12.07.2005 10:13
Antworten
nollaufamily

Ist gut angekommen, meine KInder waren begeistert. Gehört absofort in mein persönliches Kochbuch.

04.07.2005 15:27
Antworten
alina1st

Hallo!! Habe diesen Kuchen für meine Klassenkameraden gebacken- dafür musste ich natürlich gleich 30 stücke daraus machen (wobei eines dann nurnoch 95 kcal hat). er war schön flüffig unf fruchtig, wurde hoch gelobt =) nur eine meinte er wäre vielleicht etwas trocken? aber für fans des Buttermilchkuchens auf jeden Fall ein Muss =) lg alina

30.06.2005 15:30
Antworten