Asien
China
Einlagen
Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pekingsuppe

sauer und scharf

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.09.2015



Zutaten

für
2 Liter Wasser
n. B. Hühnerbrühe, instant
2 Zwiebel(n)
3 TL, gehäuft Tomatenmark
2 Pck. Champignons, frisch
¼ Tasse Weinessig, ca. 3 - 4 Esslöffel
1 Hähnchen oder 5 Brustfilets
5 EL Sojasauce
4 Ei(er)
3 EL Sambal Oelek
0,2 Flasche Tomatenketchup
1 TL Speisestärke
1 Glas Bambussprosse(n)
Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Das Hähnchen in der Zwischenzeit in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebeln ebenso.

Die Hühnerbrühe ins kochende Wasser geben, Menge nach Packungsanleitung oder nach Geschmack. Ich mag es kräftiger. Danach die gewürfelten Zwiebeln sowie die Hähnchenwürfel hinzugeben und 15 - 20 min. köcheln lassen. Die Eier verquirlen und in die Brühe rühren. Am besten mit einen Schneebesen.

Die Champignons schneiden, Bambussprossen abgießen und mit in den Topf geben. Tomatenketchup, Tomatenmark, Sojasoße, Essig und Sambal Oelek zufügen. Zwischendurch abschmecken und gegebenenfalls mehr von den Zutaten zufügen. Vorsicht beim Sambal Oelek, denn es wird schärfer beim Kochen.

Speisestärke mit kaltem Wasser verrühren. Bei Bedarf auch mehr, aber langsam dosieren, sonst wird es zu dick. Die angerührte Speisestärke zur Suppe geben und andicken lassen.

Sollte die Suppe etwas zu sauer sein, nach Geschmack Zucker mit dazugeben.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Noreya86

Bin eben fertig geworden, Sehr lecker. Habe, wie in meinem Lieblings-Restaurant, noch Glasnudeln hinzugefügt. Außerdem statt Wein-, Reisessig verwendet und statt Sambal Oelek die ganz scharfe Sauce von Sriracha. So musste ich aber nicht mal dafür einkaufen, denn ich hatte alles im Haus. Solche Rezepte sind mir die liebsten, wenn man keine Ideen hat, was es heute geben soll ^^ Werde in Zukunft aber noch mit Weglassen des Ketchups experimentieren, denn ganz glücklich bin ich mit dieser Geschmackskompomemte irgendwie nicht. Ich habe mir erlaubt, mein Ergebnis dilettantisch abzulichten und hochzuladen :) Danke für das Rezept, das gibt es jetzt bestimmt öfter.

07.11.2017 13:16
Antworten
aniri1987

Hallo Werde aus der Ketchup Abgabe nicht schlau

06.10.2017 03:59
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ich habe es ergänzt. LG Ellen

02.04.2016 17:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ellen... in ml ist schlecht zu sagen...dann lieber eingeben...3-4 Esslöffel....das dürfte einfacher sein.. lg back

02.04.2016 15:31
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo mastoni63, danke für den Hinweis. Ich habe die Zutatenliste korrigiert und den Liter in Tasse umgewandelt. Falls Du eine Angabe in ml für den Essig hast, einfach hier mitteilen, dann trage ich auch gerne das ein. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.04.2016 17:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

HOFFE DU HAST AUCH WEINESSIG GENOMMEN........aber sehe es ...hab mich da wohl vertan.....sorry....meinte eine viertel tasse....warum auch immer da so eingestellt wurde...

01.04.2016 14:23
Antworten
Jaschm

Hallo hab nach Rezept gekocht, viel zu viel Essig.

27.01.2016 13:28
Antworten