einfach
gebunden
Gemüse
kalt
Krustentier oder Muscheln
Lactose
Low Carb
Schnell
Sommer
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birgits kalte Gurkensuppe mit Krabben

Herrlich erfrischend und gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.08.2015 187 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er), hart gekocht
1 Salatgurke(n)
300 g Buttermilch
200 g saure Sahne, 10 % Fett
500 ml Gemüsebrühe, kalt
1 Bund Kräuter (Dill, Schnittlauch, Petersilie), frisch
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Nordseekrabben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
187
Eiweiß
16,49 g
Fett
9,46 g
Kohlenhydr.
8,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Gurke waschen, gut abbürsten und klein würfeln. Mit Buttermilch, saurer Sahne und Brühe im Mixer pürieren.

Die Kräuter abbrausen, trockentupfen. Einige Dillspitzen aufheben. Restliche Kräuter hacken. Knoblauch abziehen und durchpressen. Gehackte Kräuter und Krabben in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch kräftig abschmecken. Das Ei fein würfeln.

Suppe auf gekühlte Suppentassen verteilen und mit Eiwürfeln und Dillspitzen garnieren.

Man kann knuspriges Knoblauchbaguette dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ulla134

Sehr lecker, schnell zuzubereiten, gesund und kalorienarm. Ein schönes Rezept für heiße Tage. LG Ulla

28.07.2019 22:46
Antworten
biring

Moin Heike, danke für die tolle Bewertung. Ich habe auch so ein paar Kandidaten, die keine Krabben wollen. Ein klein gehacktes Ei tut es auch. LG biring

30.07.2018 17:54
Antworten
Archeheike

Hallo, ich hatte gestern die Suppe als Vorspeise meines Sommermenüs gemacht. Für heute hatte ich noch einen Rest, darauf habe ich mich schon den ganzen Tag gefreut. Heute hatte ich keine Garnelen dazu, also auch perfekt, für Leute die die nicht mögen. Das ist die perfekte Suppe für das heiße Wetter. Sie war schnell zubereitet, nicht mit zu vielen Zutaten und war einfach lecker. LG Heike

30.07.2018 17:34
Antworten