einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Schnell
Suppe
Trennkost
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohl-Cremesuppe

low carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.09.2015



Zutaten

für
1 m.-großer Blumenkohl
1 Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
1 Flasche Cremefine, 7 %
2 Handvoll Käse, gerieben, z. B. Emmentaler
2 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskat, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und in der Brühe mit der grob zerteilten Zwiebel weichkochen.

Ein paar der gekochten Röschen beiseite stellen, die restlichen zusammen mit der Brühe mit dem Pürierstab ganz fein pürieren und solange Cremefine eingießen, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Die Suppe mit den Gewürzen abschmecken und den Käse sowie die Petersilie mit einrühren, dann die restlichen Blumenkohlröschen wieder hinzufügen und heiß werden lassen. Beim Abschmecken mit dem Salz vorsichtig sein! Die Brühe und der Käse enthalten schon welches.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jenne85

Oh wie lecker und sooooo cremig 😋 Ich hatte keine Sahne im Haus, habe stattdessen Schmand genommen. Und noch kleine Cabanossi mit rein geschnibbelt. Diese Suppe wird es sicherlich nochmal wieder geben!!!

09.11.2018 10:15
Antworten
Lislfox

Sehr leckeres Low Carb Abendessen. Das gab es unter der Woche bei mir mehrfach und immer wieder lecker. Beim letzten Mal habe ich keinen Reibekäse gehabt und stattdessen etwas Parmesan und kleingeschnittenen Räucherkäse eingerührt - auch sehr aromatisch

15.07.2016 23:27
Antworten
Ninja-sama

okay werde es ausprobieren:)

23.06.2016 16:29
Antworten
buzzybee

Hallo Ninja-sama, sicherlich kann man die Creme finè durch einen Laktose freien Sahneersatz tauschen. Ich würde es einfach mal ausprobieren. LG

23.06.2016 16:05
Antworten
Ninja-sama

hallo buzzybee, kann man die cremefine durch etwas anderes ersetzen?:) würde das gerne laktosefrei kochen.

20.06.2016 21:34
Antworten
buzzybee

Danke und gerngeschehen :D

23.06.2016 16:09
Antworten
Schoschoh

Heute gemacht und ich muss sagen die Suppe schmeckt fantastisch! Vielen lieben Dank für das Rezept

23.05.2016 21:43
Antworten
buzzybee

Das freut mich aber, dass die Suppe dir geschmeckt hat. Die Idee mit dem Käse hatte ich spontan und es kam bei meinem Sohn und Freund auch sehr gut an. LG

07.09.2015 16:02
Antworten
viechdoc

Hallo buzzybee, saulecker! Das Tüpfelchen auf dem i ist der geriebene Käse. Ich hab noch eine Zehe Knoblauch reingepresst. Danke fürs tolle Rezept sagt der viechdsoc

07.09.2015 15:59
Antworten