Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.09.2015
gespeichert: 57 (18)*
gedruckt: 435 (59)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

150 g Lachsfilet(s)
500 g Mangold
1 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Schalotte(n)
1/2 Tasse Olivenöl
2 EL Kurkumapulver
  Salz und Pfeffer
Limette(n), davon der Saft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lachsfilet zusammen mit 2 EL Kurkumapulver, einer halben Tasse Olivenöl, und dem Saft einer halben Limette in einen Frischhaltebeutel geben Den Beutel luftdicht verschließen und für ca. 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Lachs aus dem Beutel nehmen und auf Raumtemperatur bringen, während der Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze aufgewärmt wird. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, den Lachs in eine ofenfeste Schale geben und für ungefähr 12 - 15 Minuten bei Umluft garen.

Knoblauch und Schalotte in sehr kleine Würfel schneiden, Mangold gründlich waschen, abtrocknen, die grünen Blätter von dem weißen Stämmen entfernen. Zwar kann man die Stämme auch essen aber ich bevorzuge eher, diese wegzulassen.

Knoblauch, Schalotte und Mangold mit ein bisschen Olivenöl in einen Wok geben und für 3 - 5 Minuten anbraten.

Lachs aus dem Ofen nehmen und mit dem Mangold auf einem Teller anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die andere Limettenäälfte über dem Lachs auspressen.

Bei Bedarf mit Crema di Balsamico verzieren.