Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.08.2015
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 283 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.10.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
500 g Mehl
30 g Frischhefe
250 ml Milch
60 g Zucker
Ei(er), Kl. M
1 Prise(n) Salz
100 g Butter oder Margarine
1 m.-großes Eiweiß, zum Bestreichen der Hefekreise
  Für die Füllung: (Quarkfüllung)
40 g Butter oder Margarine
50 g Rohrohrzucker
10 g Vanillezucker
2 m.-große Eigelb
250 g Magerquark
20 g Speisestärke
2 EL Rum (Strohrum 80%)
  Für die Füllung: (Pflaumenfüllung)
50 g Backpflaume(n)
150 g Pflaumenmus
10 g Speisestärke
  Für die Füllung: (Mohnfüllung)
1 EL Amaretto
1 TL Zimtpulver
1 Pck. Mohnback, fertige Mohnmischung, 250 g
2 EL Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Hefe zerbröckeln und in lauwarmer Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit Zucker, Salz, weicher Butter, Ei und der Hefemilch mit den Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt, für mindestens 40 Minuten, an einem warmen Ort, gehen lassen.

Für die Quarkfüllung das weiche Fett, den Zucker und die Eigelbe mit den Rührbesen des Handrührers sehr cremig rühren. Den Quark, die Speisestärke und den Rum (wer keinen Alkohol mag nimmt Orangensaft) unterrühren.

Für die Pflaumenfüllung werden die Trockenpflaumen fein gewürfelt und mit dem Pflaumenmus und der Speisestärke vermischt.

Für die Mohnfüllung den Amaretto und das Zimtpulver unter die fertige Mohnmischung rühren. Auch hier kann der Alkohol ersetzt werden, z.B. mit ein paar Tropfen Bittermandelöl.

Für die Hülle der Füllungen den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche mit den Händen nochmals gut durchkneten. In 2 Portionen teilen und jeweils sehr dünn ausrollen, dicht an dicht Kreise von etwa 11 cm Ø ausstechen. Die Reste nochmals ausrollen und ausstechen, denn es werden insgesamt 40 Kreise benötigt.

Auf die Mitte von 20 Kreisen wird die Quarkmasse gegeben. Die Ränder dünn mit etwas Eiweiß bestreichen. Zu Halbkreisen zusammenklappen und die Ränder gut andrücken.
Dann 10 Kreise mit der Pflaumenmasse und die anderen 10 Kreise mit der Mohnmasse füllen, wieder mit Eiweiß bestreichen und ebenfalls zusammenklappen.
Alle Taschen abwechselnd in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform, sie sollte eine Größe von mind. 3,5 l Inhalt haben, schichten. Die Form mit einem Tuch abdecken und 15 - 20 Minuten gehen lassen.

Gebacken wird im vorgeheizten Ofen bei 170 °C auf der untersten Schiene 50 - 60 Minuten, Umluft 150 °C. Evtl. muss nach 30 Minuten abgedeckt werden, damit der Hupf nicht zu dunkel wird. Aus der Form stürzen und lauwarm abkühlen lassen.
Mit Puderzucker nach Belieben bestäuben.