Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Farfalleauflauf mit Zucchini und Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.08.2015



Zutaten

für
320 g Farfalle
2 Zucchini
200 g Garnele(n), küchenfertig
2 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
50 ml Milch
Salz
Pfeffer, bunter, aus der Mühle
einige Basilikumblätter
2 Kugeln Mozzarella à 125 g
Balsamicocreme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Farfalle in reichlich kochendem, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen. Die Zucchini putzen, abspülen und in Stifte schneiden. Die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Die Schalotten und die Knoblauchzehe abziehen, die Schalotte fein würfeln und die Knoblauchzehe zerdrücken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Garnelen darin abraten. Die Garnelen anschließend herausnehmen und die Zucchini mit den Schalotten und dem Knoblauch in das Bratfett geben und andünsten. Alles mit dem Mehl bestäuben, die Brühe zufügen und aufkochen. Dann Crème fraîche und die Milch dazugeben und alles mit Salz, buntem Pfeffer aus der Mühle sowie mit dem Basilikum abschmecken.

Die Farfalle abgießen, abtropfen lassen und zusammen mit den Garnelen und der Zucchinisauce vermischen und in eine Auflaufform geben. Den Mozzarella abtropfen lassen, in Streifen schneiden, auf dem Auflauf verteilen und diesen dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft) etwa 15 bis 20 Minuten überbacken. Anschließend vor dem Servieren etwas Balsamicocreme darüber verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.