Frühstücks-Smoothie


Rezept speichern  Speichern

Obst variabel

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 01.09.2015 379 kcal



Zutaten

für
100 g Banane(n), gefroren
100 g Erdbeeren, gefroren
200 ml Milch
100 ml Wasser
27 g Haferflocken
2 TL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
379
Eiweiß
12,10 g
Fett
9,30 g
Kohlenhydr.
59,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alle Zutaten in den Mixer geben und 2 - 4 Minuten auf höchster Stufe mixen, bis keine Fruchtstückchen mehr zu sehen sind.

Ich friere mir mein Obst gerne portionsweise ein, so dass ich immer meine 200 g griffbereit habe. Das Obst zu frosten ist kein Muss, es kann genauso gut auch in frischer Form verwendet werden. Die Erdbeeren können durch beliebige andere Früchte ausgetauscht werden, z.B. Pfirsiche oder Himbeeren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biggi_super

Hallo. Das Rezept ist wirklich lecker. Habe es auch ohne Zucker gemacht. Dadurch das ich sehr auf Eiweiß achten muss, habe ich anstatt 200ml Milch nur 150ml verwendet und 50g skyr bei gefügt. Dazu auch was Eiweißpulver beigefügt und brauchte trotzdem kein Zucker dabei haben. Und habe mehrere Sorten Obst bei gefügt ( Reste vom obstteller meiner Kids 😅)

03.01.2021 11:53
Antworten
Schneckchen2284

Ein tolles Rezept, das sehr wandelbar ist. Man kann auch mal ein bisschen Spinat hinzufügen, oder Nüsse, und die Obstgarten variieren. So kommt etwas Abwechslung rein, wenn man diesen Smoothie wie ich fast jeden Morgen macht! Sehr lecker!

02.01.2021 10:37
Antworten
amelie_maibach

Der Smoothie war echt lecker. Vielleicht ein bisschen viel für eine Portion aber es ging noch. Ich habe keinen Zucker gebraucht da der Smoothie schon süß genug war, was sehr gut ist. Ich selber esse Smoothies immer zum Frühstück weswegen ich noch ein bisschen mehr Haferflocken dazu getan habe um satter zu werden. Aber ein wirklich sehr leckeres Rezept das man schnell morgens zu Frühstück machen kann.

16.12.2020 08:24
Antworten
Mikaru

Hallo, die Idee mit dem einfrieren der Früchte ist super da ich in Zukunft öfter smoothies machen möchte. Wie lange hält das Obst im gefrierer?

04.07.2019 21:06
Antworten
Melodiea

Ich hatte meine bisher max. 6 Monate im Frost. Geht aber bestimmt auch länger =)

21.12.2020 12:33
Antworten
MonaLulu

Vielen Dank für die schnellen Antworten! Das macht natürlich Sinn, wenn es nach kcal geht. Werde es einfach Mal ausprobieren, LG :)

05.02.2017 14:07
Antworten
MonaLulu

Hallo, wie kommt es zu dieser krummen Zahl von 27 Gramm Haferflocken? Macht es so viel Unterschied zu 30 Gramm? LG

04.02.2017 12:53
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo MonaLulu, kleiner Tippfehler würde ich sagen. Ich habe 25 g daraus gemacht. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.02.2017 14:58
Antworten
Melodiea

Hallo MonaLulu, Das macht im Grunde keinen Unterschied, du kannst natürlich auch 30g benutzen =) Da ich beim erstellen des Rezeptes sehr auf Kalorien geachtet habe, kamen die 27g zustande, die bei meinen Haferflocken genau 100 Kalorien sind. Liebe Grüße Melodiea

05.02.2017 14:02
Antworten
KateMur

Hallo Melodiea, wenn es dir um Kalorien ging, versteh ich nicht, wieso Zucker mit rein kommt... Ansonsten tolles Rezept - ich geb grundsätzlich keinen Zucker in meine Smoothies! LG, Kate

22.02.2017 18:39
Antworten