Bewertung
(39) Ø4,39
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
39 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2001
gespeichert: 2.681 (24)*
gedruckt: 42.661 (453)*
verschickt: 800 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Pute oder Truthahn, ca. 8 - 10 kg
1 kleines Brot(e) (Maisbrot) oder ersatzweise Toastbrot (ca. 10 Scheiben)
2 m.-große Zwiebel(n), klein gewürfelt
2 m.-große Äpfel, säuerlich, klein gewürfelt
100 g Geflügelleber
1 Bund Staudensellerie
1 Bund Petersilie
3 Zehe/n Knoblauch
250 ml Hühnerbrühe, instant
  Salz und Pfeffer
  Mehl
  Orangensaft
  Paprikapulver
  Olivenöl
  Knoblauch, gepresst
  Preiselbeeren
  Weißwein
  Saucenbinder
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Füllung vorbereiten. Dafür Maisbrot oder Toastbrot fein würfeln. Ebenso Zwiebeln, Äpfel und den Sellerie. Leber fein schneiden und die Petersilie hacken. Alles in einer großen Schüssel mit der Hühnerbrühe mischen und evtl. noch nach Bedarf würzen, beiseite stellen.

Den Truthahn gründlich abspülen und trocken tupfen. Mit der Füllung stopfen und mit Zahnstochern verschließen, dann zunehmen (wie z. B. beim Schnürsenkel binden).

Olivenöl, Gewürze und Knoblauch mischen, den Vogel damit einmassieren.
Falls ein Bratschlauch vorhanden, Pute darin auf eine Fettpfanne setzen, in den Schlauch etwas Mehl streuen und oben mehrfach einschlitzen, verschliessen.
Falls kein Bratschlauch vorhanden, Pute während der Garzeit immer wieder mit der Olivenölmischung bepinseln.

Je nach Größe und Gewicht braucht die Pute ca. 2,5 - 3,5 Stunden bei 180 °C Ober-/Unterhitze.

Danach den Bratensaft in einem Topf abfangen und Fett abschöpfen. Saft in einen Topf geben und mit Orangensaft, Preiselbeeren und Weißwein abschmecken, evtl. noch salzen und pfeffern. Je nach gewünschter Konsistenz mit Saucenbinder abbinden.

Dazu schmeckt cremiger Knoblauchkartoffelbrei und grüne Bohnen mit Knoblauch.