Mille Foglie - 1000 Blätter

Mille Foglie - 1000 Blätter

Rezept speichern  Speichern

ideal für Partys

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.09.2015



Zutaten

für
5 Platte/n Blätterteig, TK
500 g Mascarpone
4 Ei(er), sehr frische
100 g Zucker
etwas Vanillearoma, flüssig
50 ml Cointreau oder ein anderer Orangenlikör, evtl. mehr, je nach Geschmack
etwas Zimt
etwas Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Blätterteigplatten nach Anweisung auf der Packung im Ofen zu goldgelben Kissen backen und auskühlen lassen. Evtl. vorher aufeinander legen und auswellen, so werden die Blätter noch zarter.

Besonders frische Eier gründlich waschen und trennen. Die Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen. Mascarpone, Orangenlikör und Aroma unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben.

Den Blätterteig in mundgerechte Stücke zupfen. Blätterteig und Creme abwechselnd aufeinander schichten. Die erste und die letzte Schicht ist Blätterteig. Mit Puderzucker und Zimt bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bebebebebe

Super! Vielen Dank! :-)

02.09.2015 22:36
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ich habe den Hinweis in der Rezeptbeschreibung ergänzt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.09.2015 21:15
Antworten
bebebebebe

Mensch, ich habe doch glatt vergessen zu schreiben, dass der gebackene Blätterteig in kleine Stückchen gerupft wird, mungerecht. Deshalb die Frage von TanteAnnette....

02.09.2015 19:46
Antworten
bebebebebe

Servus! Es wird nicht angeschnitten, sondern mit dem Löffel als Creme portioniert. Es ist so lecker, dass ich nicht Mal geschafft habe, ein Foto zu machen. Und es ging bei dem Fest als erste Nachspeise komplett weg.

02.09.2015 19:43
Antworten
TanteAnnette

Hi bebebebebe, das klingt köstlich - und ich mag Blätterteig und Mascarpone. Werde ich doch glatt mal ausprobieren und berichten (und hoffentlich ein Foto machenkönnen, das gut aussieht). Gibt es einen Trick beim Anschneiden? Könnte mir vorstellen, dass das eine ziemlich krümelige Angelegenheit wird, aber wir werden sehen. Liebe Grüße TanteAnnette

02.09.2015 10:14
Antworten