gekocht
Hauptspeise
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderlende Sous vide gegart

Kochen im Vakuum

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.09.2015



Zutaten

für
600 g Rinderlende
1 Prisen Salz
1 Prise(n) Pfeffer
2 EL, gehäuft Öl
1 kl. Stück(e) Butter oder Kräuterbutter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 7 Minuten Koch-/Backzeit ca. 22 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 29 Minuten
Sie nehmen 2 Rinderlenden à 300 Gramm, am besten vom Metzger. Entweder Sie lassen sich diese beim Metzger einvakuumieren oder machen das zuhause selbst, gerne auch mit Kräutern.

Erhitzen Sie einen Topf mit Wasser und warten dann, bis es kocht. Nicht vergessen den Deckel drauf zu machen. Sobald das Wasser richtig kocht, hat es eine Temperatur von ca. 100 Grad.
Sie stellen den Topf mit Deckel von der Herdplatte runter und warten ca. 5 Minuten. Dann hat das Wasser eine Temperatur zwischen 85 und 90 Grad. Jetzt legen Sie das Fleisch im Vakuumbeutel ins Wasser, bis es bedeckt ist. Den Deckel wieder drauflegen und 15 Minuten köcheln lassen.
Damit erreichen wir eine Kerntemperatur von ca. 50 Grad im Fleisch. Nach dieser Zeit holen Sie es aus dem Topf und lassen es 4 - 5 Minuten ruhen.

Nun kommt das Fleisch aus seinem Beutel. Sie massieren es mit Öl und würzen es mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite. Parallel die Pfanne heiß werden lassen um dann die Rendelende scharf anzubraten, ca. 1,5 Minuten pro Seite. Jetzt die Pfanne von der Herdplatte nehmen und ein Stück (Kräuter-) Butter dazugeben. Damit das Fleisch von allen Seiten einreiben und das Fleisch so nochmals ruhen lassen.

Nun auf dem Teller anrichten und ggf. mit der restlichen Kräuterbutter übergießen.

Nach Belieben können Sie dazu Beilagen zubereiten oder das Fleisch pur genießen.

Passend zu diesem Rezept finden Sie hier ein Video:
http://youtu.be/xAjFkAI5Zec

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Relaq

So sieht es aus das ist vielleicht ne einzigartige Eigenproduktion aber ich bleibe lieber beim Original der Gourmet-Köche.

09.07.2018 15:23
Antworten
BommelArts

Mit Sous-vide hat das aber bei aller Liebe nix zu tun...

27.12.2017 08:23
Antworten