Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.08.2015
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 141 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
320 g Makkaroni
  Salzwasser
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
400 g Lammhackfleisch
400 g Tomate(n), stückige aus der Dose
400 g Tomate(n), passierte
  Salz und Pfeffer, bunter aus der Mühle
  Zucker
1 Prise(n) Zimtpulver
 etwas Zitronensaft
 einige Thymianblättchen, frische
200 g Feta-Käse

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Makkaroni in kochendem, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen, die Zwiebeln klein würfeln und die Knoblauchzehen zerdrücken. Den Feta-Käse zerbröckeln.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Lammhackfleisch darin grob krümelig anbraten. Dann die Zwiebelwürfel und die zerdrückten Knoblauchzehen zugeben und anschwitzen. Anschließend die stückigen sowie auch die passierten Tomaten zugeben, aufkochen lassen und mit Salz, buntem Pfeffer aus der Mühle, Zucker, 1 Prise Zimt, etwas Zitronensaft und Thymian abschmecken.

Die Makkaroni abgießen, abtropfen lassen und in eine mit etwas Olivenöl leicht eingefettete Auflaufform geben. Dann die Lammhackfleischsoße sowie den zerbröckelten Feta-Käse darüber geben und den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) solange überbacken, bis er eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Dazu passt ein gemischter Salat und frisches Baguette. Man kann der Lammhackfleischsoße auch einige Zucchini- und/oder Auberginenwürfel beigeben. Ungefähr so habe ich den Auflauf bei meinem Griechenlandurlaub gegessen.

Der Salat dazu bestand aus Tomaten, Salatgurke, grüner Paprikaschote, roten Zwiebeln und Oliven in einem Balsamico-Olivenöl-Dressing. Als Vorspeise gab es Zucchini und Auberginen in einer Sauce aus frischen Tomaten.