Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.09.2015
gespeichert: 17 (4)*
gedruckt: 324 (24)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.06.2015
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für das Eis:
250 ml Weißwein (Riesling)
100 ml Traubensaft, weiß
1/2  Vanilleschote(n), ohne Mark
100 g Zucker
Eigelb
80 g Butter
1/2 TL Limettenschale, frisch abgerieben
  Für das Kompott:
125 ml Traubensaft, rot
60 ml Portwein, rot
200 g Weintrauben, rot
200 g Weintrauben, weiß
Sternanis
1 TL Speisestärke
2 EL Zucker, braun

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Riesling mit dem Traubensaft und der Vanilleschote einmal aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker und der Butter schaumig schlagen und anschließend den heißen (nicht kochenden) Wein langsam unter permanentem Rühren hinzugeben. Die Masse gründlich mit dem Schneebesen aufschlagen und im Wasserbad abkühlen lassen. Die Limettenschale dazugeben und die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen, ca. 1,5 Std.

In der Zwischenzeit kann das Traubenkompott vorbereitet werden: Den Traubensaft, den Portwein, den Zucker und den Sternanis aufkochen und köchelnd einreduzieren lassen. Derweil die Trauben halbieren und entkernen. Die Speisestärke mit einem Schuss Wasser anrühren, um Klümpchen zu vermeiden, zum Weinsud geben und gemeinsam aufkochen lassen. Den Sternanis entfernen, den Topf vom Herd ziehen, die Trauben zugeben und einige Minuten ziehen lassen. Falls das Kompott nicht sofort serviert wird, kann es auch kurz vorm Servieren noch einmal leicht erwärmt werden.

Das Rieslingeis mit dem Traubenkompott anrichten - was nicht so einfach ist, weil das Eis dann natürlich schnell schmilzt.