Kichererbsencurry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (233 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 31.08.2015



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n)
250 g Karotte(n)
120 g Kichererbsen, gekocht
140 g Mais, gekocht
250 ml Tomaten, passierte
2 EL Currypulver
½ TL Harissapaste
1 TL Salz
2 EL Tomatenmark
200 ml Kokosmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln und Karotten schälen und klein würfeln. Für ca. 10 Minuten in Salzwasser garen.

In einer Pfanne die Kartoffel- und Karottenwürfel, den Mais und die Kichererbsen kurz anbraten, das Tomatenmark, das Currypulver und die Harissapaste hinzufügen und gut verrühren. Die passierten Tomaten und das Salz hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen.

Die Kokosmilch hinzugeben und bei niedriger Hitze für weitere 5 Minuten köcheln lassen. Das Curry schmeckt am besten mit Basmatireis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnnSar

Hallo. Heute mit leichter Abwandlung zubereitet. Hat allen geschmeckt.

20.10.2022 14:48
Antworten
Wasserturm

Zum Reinlegen! :-D

09.08.2022 19:02
Antworten
Sternliu

Das ist unglaublich lecker!!! ***** Hab es gestern das erste Mal gekocht, weil ich Aquafaba für einen Kuchen brauchte 😉. Auch meinem erwachsenen Sohn hat es so gut geschmeckt, dass er die Reste mitgenommen hat. Heute habe ich es direkt wieder gemacht, weil es sooooooooooo gut schmeckt und ich noch mehr Aquafaba brauchte! Ich hatte keine Harissa Paste da, aber alle einzelnen Gewürze, woraus sie hergestellt wird: Harissa (arabisch هريسة, DMG Harīsa) ist eine aus dem Maghreb stammende scharfe Gewürzpaste aus frischen Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Knoblauch, Salz und Olivenöl. Ergebnis: phantastisch! Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

30.04.2022 16:04
Antworten
xsnowwhitequeenx

Es freut mich sehr, wie gut dieses Gericht bei euch ankommt. Ich habe es damals als Kochanfängerin aus Kühlschrank Resten zusammengestellt 😃

01.05.2022 08:33
Antworten
xsnowwhitequeenx

Das hört sich lecker an 😋

23.10.2021 10:45
Antworten
sternchen1810

super lecker !!! ich hatte keine Harissa Paste da aber es trotzdem sehr lecker geschmeckt

06.02.2016 16:05
Antworten
Calorine78

Ich habe die Harissa-Paste schon im Aldi gekauft, jedoch bei einer Aktionswoche, wo es orientalische Zutaten gab. Diese werde aber immer wiederholt und da decke ich mich dann u.a. auch mit Kichererbsen, roten Linsen usw. ein. Vielleicht gibt es in Deiner Nähe auch einen türkischen Markt, da würde ich auch mal suchen.

06.02.2016 15:41
Antworten
xxveggielife

Die gibt es in gut sortierten Supermärkten zu finden. Ich hab meine z.B. aus der Feinkostabteilung von Migros.

06.02.2016 14:01
Antworten
inx29

Ich würde gern das Gericht kochen, habe dazu die Frage, wo finde ich die Harrisa Paste?

06.02.2016 12:19
Antworten
xsnowwhitequeenx

Hallo, also ich hab meine vom Aldi aus der Aktionswoche, es gibt sie aber auch bei Türkischen Supermärkten oder bei Rewe/ Edeka/ Real! Lg, xsnowwhitequeenx

06.02.2016 16:20
Antworten